Home » Alle News, Damen News

Einblicke in die letzten Trainingswochen von Lara Gut vor Sölden

© HEAD / Lara Gut (SUI)

© HEAD / Lara Gut (SUI)

Ushuaia – Vor einer Woche machte die Schweizer Skirennläuferin Lara Gut einen Zwischenabstecher zu den  US-Open und besuchte ihre, Tennis spielende, Landsfrau Timea Bacsinszky. Jetzt hat sich die Wintersportlerin in Südamerika wieder die Skier angeschnallt und trainiert fleißig im Hinblick auf den neuen Winter, der mit der Weltmeisterschaft in St. Moritz einen besonderen Saisonhöhepunkt hat.

Am 22. Oktober beginnt am Rettenbachferner in Sölden der Ski-Winter 2016/17. Für Gut ist es ein besonderer Tag, denn sie geht als Gesamtweltcupsiegerin des Vorjahres an den Start. Vater Pauli erzählt, dass sie in den kommenden 14 Tagen in Chile arbeiten wird. So trainiert sie in La Parva und Valle Nevado in den Speeddisziplinen.

Nach den Strapazen erholt sich Lara Gut etwas um am Meer ihre Batterien aufladen. Neben der Erholung wird die Tessinerin streng darauf achten, dass sie auch dem Körper viel Gutes tut. Die Eidgenossin wird ein umfangreiches Konditionstraining abspulen und mit in ihre Pläne einbeziehen.

Anfang Oktober geht es dann wieder auf die Skier, denn dann steht ja schon bald der Weltcupauftakt im Ötztal auf dem Kalenderblatt. Alles ist möglich, betont Vater Gut. Und er weiß auch, dass alle bei Null beginnen und es ausreichend Athletinnen gibt, die mit viel Ambitionen und Zielen in den WM-Winter starten.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: Skionline.ch & blick.ch

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.