Home » Alle News, Top News

Einstige Speedqueen Renate Götschl tritt als Präsidentin des Steirischen Skiverbandes Nachfolge von Karl Schmidhofer an

Einstige Speedqueen Renate Götschl tritt als Präsidentin des Steirischen Skiverbandes Nachfolge von Karl Schmidhofer an  (Foto: © Gerwig Löffelholz)

Einstige Speedqueen Renate Götschl tritt als Präsidentin des Steirischen Skiverbandes Nachfolge von Karl Schmidhofer an (Foto: © Gerwig Löffelholz)

Graz – Am heutigen Dienstag wurde die ehemalige Skirennläuferin Renate Götschl formell als Präsidentin des Steirischen Skiverbandes vorgestellt. Die frühere Speedspezialistin, die durchaus auch Ambitionen als potenzielle Nachfolgerin von Peter Schröcksnadel als Chefin des ÖSV hatte, ist die erste Frau, die das hohe Amt des Landesverbandes bekleidet. Sie folgt somit auf Karl Schmidhofer, der seit einigen Wochen ÖSV-Boss ist.

Renate Götschl stellt die Sportler und Vereine nach dem Motto „sportlich – kompetent – kommunikativ“ in den Vordergrund. Sie will die Weichen für einen sehr erfolgreichen Landesskiverband auf allen Ebenen stellen. Die 45-Jährige hat sich somit sehr viel vorgenommen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sport.orf.at

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22

Anmerkungen werden geschlossen.