Home » Alle News, Damen News

Elena Curtoni ist in Südamerika nicht mit dabei

© Kraft Foods / Elena Curtoni (ITA)

© Kraft Foods / Elena Curtoni (ITA)

Valle Nevado – Die italienische Skirennläuferin Elena Curtoni wird nicht in Südamerika trainieren. Sie erzählte in den verschiedenen sozialen Netzwerken, dass sie derzeit die Politik der kleinen Schritte verfolgen muss, was ihr nicht immer leicht fällt. So kommt sie einen Schritt nach vorne, aber auch zwei zurück. Dann folgen drei nach vorne und ein weiterer zurück.

Die Rückkehr ist mühsam, aber sie kämpft und will nicht aufgeben. Sie arbeitet hart und konzentriert, um ihr Ziel zu erreichen. Die Italienerin wird weiter an ihrer Kondition arbeiten, um dann noch stärker zurückkommen. Auch wenn ihr die Entscheidung, nicht am Trainingslager in Chile teilzunehmen, nicht leicht fiel, steht die vollständige Genesung im Vordergrund.

Sie wird sich wieder die Skier anschnallen, sobald die Schmerzen vergangen sind. Sie grüßte zudem alle, die immer zu ihr halten und unterstützen. Wie berichtet, kam die 26-jährige Angehörige der Heeressportgruppe während des Abfahrtstrainings im Vorfeld der italienischen Meisterschaften in Bardonecchia im März zu Sturz. Dabei verletzte sich die 26-Jährige aus Cosio Valtellino; überdies hatte sie im vergangenen Jahr eine gute Saison erlebt und stieg bei den Super-G’s in Val d’Isère und Crans Montana aufs Podest.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fantaski.it

Un passo avanti, due indietro, poi di nuovo tre avanti e infine un altro indietro…
Il recupero è duro, lento e mi…

Posted by Elena Curtoni on Mittwoch, 30. August 2017

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.