Home » Alle News, Damen News

Elena Curtoni muss sich noch etwas gedulden

© Gerwig Löffelholz / Elena Curtoni muss sich noch etwas gedulden

© Gerwig Löffelholz / Elena Curtoni muss sich noch etwas gedulden

Mailand – Die italienische Skirennläuferin Elena Curtoni muss noch eine Woche warten, bis sie sich wieder die Skier anschnallen kann. Aufgrund einer leichten Verletzung im rechten Bein musste sie die Trainingszelte in Argentinien vorzeitig verlassen. Sie wartet noch etwas und nach den physiotherapeutischen Einheiten will sie wieder hundertprozentig einsatzbereit sein.

Die 25-Jährige erzählt, dass die Magnetresonanztherapie am gestrigen Montag Fortschritte, die sie erzielte, gezeigt hat. Wenn alles nach Plan verläuft, wird sie vom 2. Oktober an ein paar Tage mit den Teamkolleginnen trainieren, die nicht nach Südamerika geflogen sind. Es kann aber auch sein, dass sie zunächst alleine, ohne ihre Team-Kolleginnen, einige Einheiten abspult. Danach bleiben ihr noch drei Wochen Zeit, um sich optimal auf Sölden vorzubereiten.

Sollte die Formkurve nicht stimmen, wird sie nichts riskieren und wahrscheinlich erst Ende November/Anfang Dezember bei den Überseerennen zwischen Killington und Lake Louise an den Start gehen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: raceskimagazine.it

Anmerkungen werden geschlossen.