Home » Alle News, Herren News

Erfolg in der Hintertuxer Quali bringt Maurberger Sölden-Ticket

© Gerwig Löffelholz / Simon Maurberger (ITA)

© Gerwig Löffelholz / Simon Maurberger (ITA)

Hintertux – Am heutigen Dienstag fand am Hintertuxer Gletscher die interne Quali der italienischen Skirennläufer statt. Vier Athleten buhlten um zwei Startplätze für das Weltcup Opening in Sölden. Bei einem über drei Läufe gehenden Ausscheidungsrennen hatten der Ahrntaler Simon Maurberger und Mattia Casse die Nase vorn. Ersterer feierte am Rettenbachferner sein Debüt in der höchsten Skirennserie und wurde 59.

Durch die Röhre blicken Alex Zingerle und Daniele Sorio. Neben Casse und Maurberger kämpfen weitere acht weitere Azzurri beim ersten Rennen des Ski-Winters 2015/16 um Punkte. Es sind dies Florian Eisath, Riccardo Tonetti, Manfred Mölgg, Roberto Nani, Giovanni Borsotti, Luca De Aliprandini, Andrea Ballerin und Max Blardone. Eisath erlebte eine Traumsaison 2014/15 und Manfred Mölgg will nach seinem Achillessehnenriss, den er sich im August des Vorjahres zugezogen hatte, wieder an seine Erfolge von früher anknüpfen können.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.raceskimagazine.it, www.sportnews.bz

Anmerkungen werden geschlossen.