Home » Herren News, Top News

Erik Guay Schnellster beim Abschlusstraining in Garmisch Partenkirchen

Erik Guay Schnellster beim Abschlusstraining in Garmisch Partenkirchen

Erik Guay Schnellster beim Abschlusstraining in Garmisch Partenkirchen

354 Tage nach seinem größten Erfolg, den Weltmeistertitel bei der SKI WM 2011, meldete sich der Kanadier Erik Guay mit der Bestzeit im Abschlusstraining von Garmisch Partenkirchen zurück.

Guay meisterte die Kandahar 2 in einer Zeit vom 1:57.08 und verwies den Franzosen Adrien Theaux (+ 0.07) und den Schweizer Didier Cuche (+ 0.37) auf die Ränge 2 und 3.

Als bester ÖSV Rennläufer reihte sich der Vortagesschnellste Hannes Reichelt (+ 0.43), zeitgleich mit dem Slowenen Andrej Sporn (+ 0.43) auf dem 4. Platz ein.

Die Piste in Garmisch Partenkirchen präsentierte sich am Freitag in einem wesentlich besseren Zustand als am Vortag.

Hannes Reichelt: „Die Piste ist auf alle Fälle besser als gestern. Da wurde sehr gut gearbeitet und man kann nur sagen Respekt. So wie ich gestern geschimpft habe, passt es heute. Sie ist unruhig, aber das kennen wir von Garmisch und das macht das Ganze nur interessanter und spektakulärer.“

Christof Innerhofer (+ 0.59), der sich im letzten Jahr mit seinem Medaillensatz zu den großen Stars der WM 2011 zählte, reihte sich hinter dem Norweger Kjetil Jansrud (+ 0.46) auf dem 7. Rang ein.

Mit Guillermo Fayed (+ 0.82) auf Rang 8 und dem zehntplatzierten Johan Clarey (+ 0.93) konnten sich zwei weitere Franzosen in den Top 10 einreihen. Dazwischen schon sich der US Amerikaner Bode Miller (+ 0.89) auf den 9. Platz.

Außer Reichelt konnte sich kein ÖSV Fahrer in den Top 10 klassieren. Mario Scheiber (+ 0.97) beendete den 2. Trainingslauf auf Rang 11, Max Franz (+ 1.01) wurde 12. und Mitfavorit Klaus Kröll (+ 1.07) 13.

Als bester DSV Rennläufer beendete Andreas Sander (+ 1.45) als 17., direkt vor seinem Teamkollegen Stephan Keppler (+ 1.52) das Abschlusstraining in Garmisch Partenkirchen.

Hannes Reichelt aus Salzburg fuhr am Donnerstag bei der 1. Trainingseinheit der Herren, auf der alten klassischen Kandahar 2 und nicht auf der WM Strecke von 2011, die Tagesbestzeit. Reichelt meisterte die Strecke, zwar mit einem Torfehler, in einer Zeit von 1:57.62 und verwies den Südtiroler Peter Fill (+ 0.65) und seinen Teamkollegen und Mitfavoriten Klaus Kröll (+ 0.92) auf die Plätze 2 und 3.d

Offizieller FIS Endstand: 2. Abfahrtstraining der Herren in Garmisch Partenkirchen

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.