Home » Alle News, Fis & Europacup, Herren News

Erik Read entscheidet zweiten Coronet Peak-Riesenslalom knapp für sich

©Anne Barwood / Erik Read entscheidet zweiten Coronet Peak-Riesenslalom knapp für sich

©Anne Barwood / Erik Read entscheidet zweiten Coronet Peak-Riesenslalom knapp für sich

Coronet Peak – Der kanadische Skirennläufer Erik Read hat den zweiten Riesenslalom im Rahmen der ANC-Rennserie für sich entschieden. Für seinen zweiten Erfolg binnen weniger Tage benötigte er eine Zeit von 1.46,46 Minuten. Auf Rang zwei schwang der Vorarlberger Magnus Walch ab, der nur drei Hundertstelsekunden langsamer war. Der Tscheche Krystof Kryzl (+0,37) kletterte als Dritter ebenfalls auf das Podest.

Der junge Schwede Kristoffer Jakobsen (+0,43) zeigte eine gute Leistung und wurde am Ende Vierter. Der Slowake Andreas Zampa (+0,54) musste mit dem fünften Platz zufrieden sein und klassierte sich noch vor dem Neuseeländer Willis Feasey (+0,88). In einem sehr bunten Teilnehmerfeld wurde der US-Athlet Hig Roberts (+0,97) Siebter. Julian Rauchfuß (+1,13) aus Deutschland belegte Position acht.

Die Top-10 wurden von Per Torstein Haugen aus Norwegen und dem ÖSV-Vertreter Manuel Feller (+je 1,26) vervollständigt. Der Schweizer Marc Rochat, Erster und Zweiter im Torlauf, schrammte als Elfter um lediglich eine halbe Zehntelsekunde an den besten Zehn des Feldes vorbei.

Offizieller FIS Endstand: 1. ANC Riesenslalom der Herren in Coronet Peak

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Anmerkungen werden geschlossen.