Home » Alle News, Damen News

Erster Weltcupsieg für Anna Fenninger

Erster Weltcupsieg für Anna Fenninger in Lienz

Erster Weltcupsieg für Anna Fenninger in Lienz

Beim Riesentorlauf in Lienz feierte Anna Fenninger ihren ersten Weltcupsieg. Die 22-jährige Salzburgerin gewann vor der Italienerin Federica Brignone und der Französin Tessa Worley. Auch Stefanie Köhle hatte allen Grund zur Freude: die Tirolerin schaffte mit Rang sechs ihr bisher bestes Weltcupergebnis.

Superkombi-Weltmeisterin Anna Fenninger, Sechste nach dem ersten Durchgang, zeigte vor heimischen Publikum im zweiten Lauf eine ganz starke Leistung und durfte sich am Ende über ihren ersten Sieg im Weltcup freuen. Entsprechend groß war die Freude und Erleichterung: „Im Riesentorlauf hätte ich eigentlich nicht damit gerechnet, den ersten Weltcupsieg eher im Super-G erwartet. Dieser Erfolg ist einfach unglaublich. Ich habe schon oft an den ersten Weltcupsieg gedacht und auch die Leute haben mich zuletzt immer öfter darauf angesprochen. Das hat mich aber nicht belastet. Ich war stets bereit. Es hat halt irgendwie unverhofft kommen müssen. In Sölden hatte ich noch die Startnummer 31; schön, dass es so schnell gegangen ist. Ich habe mich einfach gut gefühlt und mich auch von ein paar kleinen Fehlern nicht beirren lassen“, so Fenninger nach ihrem Premierensieg.

Auch Stefanie Köhle fühlte sich heute wie eine Siegerin. Die Tirolerin, Zwei nach dem ersten Durchgang, verzeichnete mit Rang sechs ihre bisher beste Weltcupplatzierung. „Ich hatte im zweiten Lauf einen großen Fehler und dachte schon, dass sich die Top Ten nicht mehr ausgehen. Ich habe heute gesehen, dass ich dabei bin und bin mit dem Ergebnis überglücklich. Mein Ziel ist mich in den Top-15 im Riesentorlauf und wenn möglich auch im Super-G zu etablieren. Ich freue mich auch mit Anna. Sie ist so eine talentierte Skifahrerin und zeigt auch im Training unglaubliche Leistungen. Es war höchste Zeit, dass sie ihr erstes Rennen gewinnt. Im Moment läuft es im Team. Ob Lizz oder Anna, im Moment pushen wir uns gegenseitig“, so Köhle nach dem Rennen.

Dass die Richtung im österreichischen Riesentorlauf-Team generell stimmt, zeigt auch ein Blick auf die Ergebnisliste: Mit Elisabeth Görgl (7.), Andrea Fischbacher (12.) und Marlies Schild (15.) landeten neben Siegerin Fenninger und Köhle noch drei weitere Österreicherinnen in den Top 15.

Offizieller FIS Endstand – Riesenslalom der Damen in Lienz

Quelle:   www.oesv.at


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Anmerkungen werden geschlossen.