Home » Alle News, Damen News, Top News

Ester Ledecká sagt Snowboard-WM-Teilnahme ab und hofft bis zum Skiweltcupfinale fit zu sein

Ester Ledecká sagt Snowboard-WM-Teilnahme ab und hofft bis zum Skiweltcupfinale fit zu sein

Ester Ledecká sagt Snowboard-WM-Teilnahme ab und hofft bis zum Skiweltcupfinale fit zu sein

Prag – Die tschechische Skirennläuferin Ester Ledecká, die auch im Snowboard höchst erfolgreich ist, hat ihre WM-Teilnahme im Snowboard abgesagt. Die 24-Jährige, die bei der vor Kurzem zu Ende gegangenen Ski-WM sowohl in der Abfahrt als auch im Super-G unglückliche Vierte wurde, hat eine Verletzung erlitt, die sie aber nicht näher ausführte.

Nun möchte sie fit sein, wenn in 14 Tagen der Skiweltcup-Saisonkehraus in der Lenzerheide auf dem Programm steht. Das Multitalent aus der Tschechischen Republik hat einen Olympia- und zwei WM-Siege im Snowboard, aber auch eine olympische Goldmedaille im Super-G erreicht. Das heutige Parallel-Rennen auf einem Brett muss ohne sie auskommen; sie wäre eine große Favoritin auf weltmeisterliches Edelmetall gewesen.

Außerdem will Ledecká beim Saisonfinale den schweizerischen Angriff auf die kleine Abfahrtskugel, die gegenwärtig noch der verletzten italienischen Skirennläuferin Sofia Goggia gehört, abwehren. Lara Gut-Behrami muss gewinnen. Aber auch Corinne Suter darf sich keinen Fehler leisten, um dann die begehrte Trophäe, die sie im letzten Winter gewonnen hat, in die Höhe zu stemmen. Ledecká muss aber bestens drauf sein, um ihrer Freundin den Gefallen zu tun. In den sozialen Medien verlautbarte die Sportskanone aus Prag, dass sie mit ihrem Team zusammenarbeiten wird, um ihrer Red-Bull-Kollegin aus Bergamo bestmöglichste Unterstützung zu gewähren.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: krone.at & neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.