20 Oktober 2021

Ester Ledecká und Martina Dubovská im Ski Weltcup Check

Ester Ledecká und Martina Dubovská im Ski Weltcup Check (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))
Ester Ledecká und Martina Dubovská im Ski Weltcup Check (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))

Prag – Es gibt nicht sehr viele tschechische Ski Weltcup Rennläuferinnen. Die wohl bekanntesten sind Ester Ledecká und Martina Dubovská.  Die zuerst angeführte Athletin ist auch auf dem Snowboard eine herausragende Persönlichkeit. Sie arbeitet stabil in den Speeddisziplinen, aber möchte hin und wieder etwas zu viel.

Dessen ungeachtet wird sie alles versuchen, die Sportgeschichte, die sie in Pyeongchang geschrieben hat, in Peking zu wiederholen. Ledecká arbeitet mit einem professionellen Team zusammen und weiß, dass die Erfolge nur mit einem erfolgshungrigen Umfeld erreichbar sind.  Auch deshalb widmet Ledecká die Siege immer ihrem gesamten Team.

Ester Ledecká ist eine Persönlichkeit, die nicht immer im Mittelpunkt stehen muss. Sie lässt lieber Resultate als Worte für sich sprechen. Während der Olympiasaison 2017/18 wurde sie kritisiert, weil sie Interviews lieber aus dem Weg ging. Was in Südkorea passierte, ist bekannt. In diesem Winter wird es ähnlich sein.

Martina Dubovská hat in der vergangenen Saison gute Ergebnisse erzielt. In der Vergangenheit musste sie oftmals die Umstände nennen, die Schuld am „Versagen“ waren. Der tragische Unfalltod ihrer Mutter löste eine Welle der Solidarität aus; so erfuhr die Athletin auch eine enorme Unterstützung aus der Tschechischen Republik und aus der Slowakei. Das Schicksal brachte sie den Menschen näher; sie begannen ihr mehr zu wünschen, damit sie selbstbewusst und stark in die neue Saison gehen kann.

Ohne Zweifel hat sie noch etwas Verbesserungspotential. Bereits in der letzten Saison hat sie vermehrt an ihrer Dynamik und Explosivität gearbeitet, was sich mit guten Resultaten auszahlte. Ihr Ziel ist es, als Dauergast unter den besten Zehn zu rangieren. Wenn die Bedingungen optimal sind, kann auch ein Platz unter den Top-5 des Klassements ausgehen. Der Weg nach ganz oben ist noch lang, aber möglich.

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sport.aktuality.sk

Verwandte Artikel:

LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 20.00 Uhr
LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit: 20.00 Uhr

Beaver Creek – Am zweiten Adventssonntag geht die zweite Abfahrt der Herren auf der Raubvogelpiste von Beaver Creek über die Bühne. Die Speedspezialisten bestreiten folglich das vierte Rennen in vier Tagen. Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde fuhr im ersten Abfahrtslauf wie vom anderen Stern und verwies unter anderem Lake Louise-Sieger Matthias Mayer aus Österreich in… LIVE: 2. Ski Weltcup Abfahrt in Beaver Creek am Sonntag – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 20.00 Uhr weiterlesen

Sofia Goggia auch in der zweiten Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise unschlagbar
Sofia Goggia auch in der zweiten Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise unschlagbar

Lake Louise – Heute wurde im kanadischen Lake Louise, idyllisch gelegen in den Rocky Mountains, die zweite Damenabfahrt in der Skiweltcupsaison 2021/22 ausgetragen. Dabei siegte, wie gestern, die Italienerin Sofia Goggia, wenngleich mit einem etwas geringeren Vorsprung auf die Konkurrenz. In einer Zeit von 1.28,42 Minuten verwies sie abermals die US-Amerikanerin Breezy Johnson (+0,84) auf… Sofia Goggia ist auch in der 2. Ski Weltcup Abfahrt von Lake Louise eine Klasse für sich weiterlesen

Cornelia Hütter konnte sich bei der zweiten Ski Weltcup Abfahrt in Lake Louise über Platz vier freuen.
Cornelia Hütter konnte sich bei der zweiten Ski Weltcup Abfahrt in Lake Louise über Platz vier freuen.

In der zweiten Lake Louise (CAN) Abfahrt präsentierte sich das Damen-Team wieder sehr stark. Cornelia Hütter und Christine Scheyer zeigen starke Leistungen und platzierten sich auf den Rängen vier und fünf. Damit führen sie eine starke Mannschaftsleistung an. Der Sieg ging, wie schon gestern, an die Italienerin Sofia Goggia, vor Breezy Johnson (USA) und Corinne… Cornelia Hütter und Christine Scheyer zeigen bei zweiter Ski Weltcup Abfahrt in Lake Louise starke Leistungen weiterlesen

Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen
Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen

Beaver Creek – Am heutigen Samstagabend fand im US-amerikanischen Beaver Creek die erste von zwei Herren-Weltcupabfahrten statt. Dabei siegte der Norweger Aleksander Aamodt Kilde, der in einer Zeit von 1.39,63 Minuten mehr als nur sehr gut unterwegs war und wohl seinen Triumph seinem möglicherweise schwer verletzten und vor dem unmittelbaren Karriere-Ende stehenden Teamkollegen Kjetil Jansrud… Aleksander Aamodt Kilde lässt beim 1. Abfahrtslauf von Beaver Creek nichts anbrennen weiterlesen

Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey
Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey

Bei der ersten von zwei Abfahrten auf der Birds of Prey Strecke in Beaver Creek wurde Matthias Mayer starker Zweiter. Der Sieg ging, wie schon im gestrigen Super-G, an Aleksander Aamodt Kilde (NOR). Dritter wurde der Schweizer Beat Feuz. Bei optimalen äußeren Bedingungen ging die erste Abfahrt in Beaver Creek über die Bühne. Als erster… Nur Aleksander Aamodt Kilde verhindert Abfahrtssieg von Matthias Mayer auf der Birds of Prey weiterlesen

Banner TV-Sport.de