16 Oktober 2021

Ester Ledecká will ihre Heldentat von Pyeongchang in Peking wiederholen

Ester Ledecká denkt nicht jeden Tag an Olympia (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))
Ester Ledecká denkt nicht jeden Tag an Olympia (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))

Prag – Die tschechische Sportskanone Ester Ledecká hat in der bevorstehenden Olympiasaison 2021/22 viel vor. Sie möchte in Peking ihre historische und heroische Großtat von Pyeongchang wiederholen. Sie gewann damals im Parallel-Riesenslalom (Snowboard) und im Super-G (Ski alpin) eine Goldmedaille. Sie befindet sich in einer guten Verfassung und damit meint sie sowohl ihren Körper als auch ihren Kopf. Die Vollblutsportlerin kann den herannahenden Winter nicht mehr erweitern und leidet, dass es nicht sofort los geht. Auch wenn sie noch etwas zuwarten muss, kann sie auf eine sehr erfolgreiche Vorbereitung zurückblicken.

Die 26-Jährige plant von Rennen zu Rennen. Wenn sie für das Großereignis im Reich der Mitte nominiert wird, hofft sie, dass sie sowohl bei den Skirennläuferinnen als auch bei den Snowboarderinnen zum Zug kommen wird. Die Tschechin verweist auch auf die Tatsache, dass sie in diesem Jahr mehr Trainingstage auf einem Brett verbracht habe. Sie will von den Olympischen Spielen nicht reden und betont, dass je näher sie kommen werden, der Druck höher wird.

Neben der physischen Stärke arbeitet Ester Ledecká auch intensiv auf der mentalen Ebene. So hat die Tschechin unterschiedlichste Techniken um in Drucksituationen nicht zu verkrampfen. Es ist wichtig, dass der Kopf auf verschiedenste Situationen schnell aber auch kontrolliert reagieren kann.

Privat ist sie glücklich. So hat sie ein gutes Verhältnis zu ihrer Mutter Zuzana und ihrem Großvater Jan Klapac, der einmal Eishockey-Weltmeister wurde. Damals hieß das Land, für das er spielte, noch Tschechoslowakei.

Nach der letzten Saison unterzog sich Ester Ledecká einigen körperlichen Tests. Dabei fand sie heraus, wie ihre Muskeln arbeiten. Ferner versuchte sie in der warmen Jahreszeit, die Muskeln zu härten. Trainingsmethoden wollte sie keine verraten, sie sagte nur, dass sie sich auf die Gesäßmuskulatur konzentrierte. Beim bevorstehenden Saison Opening in Sölden wird die Tschechin starten und dann zum Training nach Nakiska aufbrechen. Bald stehen die ersten Speedrennen im kanadischen Lake Louise auf dem Programm.

Wenn man den Kalender der 26-Jährigen ansieht, so will sie traditionell die Skirennen mit den Snowboardeinsätzen kombinieren. Sie hat einen Plan, der sich jedoch hundertmal ändern kann.

Im Sommer arbeitete sie daran, ihren Körper auf Veränderungen zu schulen. Sie hofft inständig, dass sich das ausgezahlt hat. Ferner war Ledecká froh, dass sie es geschafft hat, das gleiche Team bis zur Olympiasaison zu behalten. Der ganze Betreuerstab der Tschechin hatte viele Angebote. Sie ist sich bewusst, was es heißt, auf ein gutes Kollektiv zu zählen. Sie weiß es auch zu schätzen, dass alle loyal sind und bei ihr bleiben.

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sport.aktualne.cz

Verwandte Artikel:

Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben
Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben

Nach dem Speed-Auftakt in Nordamerika ist vor dem Super-G-Wochenende im Engadin: In St. Moritz stehen am Samstag und Sonntag (11./12. Dezember) zwei Rennen in der Schweizer Paradedisziplin auf dem Programm. Das Swiss-Ski Team zählt dabei auf die Unterstützung der Schweizer Ski-Fans vor Ort. Diesmal soll im Oberengadin alles anders sein als vor zwölf Monaten, als… Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben weiterlesen

Federica Brignone freut sich auf die Super-G Rennen in St. Moritz
Federica Brignone freut sich auf die Super-G Rennen in St. Moritz

Lake Louise/St. Moritz – Kaum ist der Super-G der Damen in Lake Louise zu Ende gegangen, stehen am dritten Adventwochenende bereits die nächsten Super-G’s auf dem Programm. Schauplatz des Geschehens ist St. Moritz in der Schweiz. Federica Brignone aus Italien, gestern sehr gute Fünfte, und acht andere Frauen stehen im azurblauen Aufgebot für die zwei… Ski Weltcup News: Federica Brignone freut sich auf die Super-G Rennen in St. Moritz weiterlesen

Urs Kryenbühl muss um seinen Einsatz in Gröden und Bormio zittern.
Urs Kryenbühl muss um seinen Einsatz in Gröden und Bormio zittern.

Gröden/Bormio – Der Swiss-Ski-Athlet Urs Kryenbühl hat bei den beiden Speedrennen in Beaver Creek überzeugt. Zehn Monate nach seinem Abflug auf der Kitzbüheler „Streif“ belegte der Skirennläufer sowohl im Super-G als auch in der Abfahrt den 16. Platz. Wenn man sich in Erinnerung ruft, welche Verletzungen sich der Eidgenosse zuzog, kann man durchaus von einem… Sind die Starts von Urs Kryenbühl und Ralph Weber in Gröden und Bormio in Gefahr? weiterlesen

Europacup News: Der Slalom-Auftakt erfolgt in Obereggen
Europacup News: Der Slalom-Auftakt erfolgt in Obereggen

In Obereggen geht am nächsten Mittwoch, 15. Dezember der erste Europacupslalom des Olympiawinters über die Bühne. Es ist damit zu rechnen, dass zahlreiche Weltcupathleten am Start sind. DAS RENNEN. Obereggen könnte heuer noch ein bisschen besonderer werden als es ohnehin Jahr für Jahr ist. Nur ein einziger Weltcupslalom steht vor Obereggen im Kalender, nämlich jener… Europacup News: Der Slalom-Auftakt erfolgt in Obereggen weiterlesen

Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin hat Sofia Goggia in Lake Louise mehr als nur bewundert
Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin hat Sofia Goggia in Lake Louise mehr als nur bewundert

Lake Louise – Ohne Zweifel war die Italienerin Sofia Goggia mit ihren drei Siegen die überragende Ski Weltcup Rennläuferin in Lake Louise. Mikaela Shiffrin, die im Super-G Sechste wurde, kann auch glücklich sein. Nun geht es weiter nach St. Moritz. Zuletzt gewannen dort die azurblaue Athletin und ihre US-amerikanische Konkurrentin. Goggia triumphierte gestern im Super-G… Ski Weltcup News: Mikaela Shiffrin hat Sofia Goggia in Lake Louise mehr als nur bewundert weiterlesen

Banner TV-Sport.de