7 November 2020

Ester Ledecká will irgendwann eine Ski-Weltcup Kugel gewinnen

Ester Ledecká will irgendwann eine Ski-Weltcup Kugel gewinnen. (Foto: © Erich Spiess / ASP / Red Bull Inhaltspool)
Ester Ledecká will irgendwann eine Ski-Weltcup Kugel gewinnen. (Foto: © Erich Spiess / ASP / Red Bull Inhaltspool)

Kaunertal – Die Skirennläuferin und Snowboarderin Ester Ledecká will in beiden Sportarten an den bevorstehenden Weltmeisterschaften teilnehmen. Bei den vergangenen Welttitelkämpfen fanden beide Ereignisse am selben Tag statt, und die Tschechin entschied sich für zwei Bretter. Dieses Mal überschneiden sich die saisonalen Höhepunkte nicht, so ist es für die 25-Jährige möglich, bei beiden an den Start zu gehen.

Die Ski-Welttitelkämpfe stehen vom 8. bis zum 21. Februar 2021 in Cortina d’Ampezzo auf dem Programm. Die Parallel-Riesentorläufe und -slaloms im Snowboarden finden in Changjia (China) am 26 und 28. Februar 2021 statt.

Durch die Teilnahme bei der Snowboard-WM, müsste Ledecká jedoch auf die Ski Weltcup Olympia-Generalprobe im chinesischen Janching (China) verzichten. Bei den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking, wo die Tschechin als amtierende Super-G Olympiasiegerin an den Start geht, finden hier die Speed-Wettbewerbe statt.

Die zweifache Snowboard-Weltmeisterin weiß, dass sie, wenn sie in beiden Disziplinen an den Start gehen will, immer wieder Kompromisse eingehen muss. Nach einer Woche auf dem Snowboard steht sie derzeit auf dem Kaunertaler Gletscher wieder auf den Skiern.

Aufgrund des Lock Down und den damit verbundenen Corona-Vorgaben ist es schwierig geeignete Trainingsmöglich zu finden. Die Sportskanone aus der Tschechischen Republik hat um sich jedoch ein Team geschart, das gut im Improvisieren ist. Durch die Reisebeschränkungen kann sie in diesem Jahr nicht in Kanada trainieren, wo sie sich in der letzten Saison eine Homebase eingerichtet hatte. Nun versucht sie, zusammen mit ihrem Anhang, einen geeigneten Trainingsort in Italien oder der Schweiz zu finden. Dabei wäre eine gut präparierte und lange Abfahrtspiste von Vorteil, um gut vorbereitet in die Speedsaison zu starten.

Das nächste Weltcuprennen ist der Parallel-Bewerb in Lech/Zürs. Die Skirennläuferin will in Vorarlberg an den Start gehen, da dieser Termin nicht mit dem Snowboardkalender für Interessenskonflikte sorgt. Im Dezember will sie sowohl auf zwei Brettern als auch auf einem Brett unterwegs sein.

Während die Super-G-Olympiasiegerin aus Prag im Snowboard viermal die Disziplinenkugel im Parallel-Slalom und dreimal die Riesenslalomwertung gewonnen hat, fehlt ihr im Ski Weltcup noch eine Kristallkugel. Auch wenn sie der zweite Rang in der Abfahrtswertung der letzten Saison, hinter der Schweizerin Corinne Suter und der zehnte Platz im Gesamtweltcup, stolz machen, wäre eine Disziplinenkugel im Ski Weltcup schon ein großer Traum der Tschechin.

„Es ist immer schön, so eine Trophäe im Schrank zu haben, und ich habe viel Platz im Regal, der gut zu füllen wäre“, schmunzelt Ledecká.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sport.aktualne.cz

Verwandte Artikel:

Manuel Feller will auch beim Sommertraining seinen Spaß haben
Manuel Feller will auch beim Sommertraining seinen Spaß haben

Innsbruck – Am Sonntag fand in der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck der Innsbruckathlon statt. Mit von der Partie war der österreichische Skirennläufer Manuel Feller, der sowohl im Slalom als auch im Riesentorlauf zu den Größen im Ski Weltcup gehört. Er freut sich immer auf das Event und berichtete in einem Interview, dass er schon beim Grazathlon… Manuel Feller will auch beim Sommertraining seinen Spaß haben weiterlesen

Manuel Gamper will mit Sara Hector und Anna Swenn-Larsson hoch hinaus (Foto: © Skidor.com)
Manuel Gamper will mit Sara Hector und Anna Swenn-Larsson hoch hinaus (Foto: © Skidor.com)

Stockholm/Ulten – Es ist beinahe zur liebgewonnenen Tradition geworden, dass Skitrainer in Schweden ihre Zelte aufschlagen. Christian Thoma hat ein Jahrzehnt im hohen Norden Europas gearbeitet und die Frauen zu Erfolgen geführt. Auf den Vinschger folgt Manuel Gamper. Der Ultner, der neben seinen Engagements in den USA und Norwegen sowohl in der Schweiz als auch… Manuel Gamper will mit Sara Hector und Anna Swenn-Larsson hoch hinaus weiterlesen

Dominik Paris geht als Erfolgsgarant für Italien in die Ski Weltcup Saison 2022/23.
Dominik Paris geht als Erfolgsgarant für Italien in die Ski Weltcup Saison 2022/23.

Mailand – Lorenzo Galli steht vor einer besonderen Herausforderung. Er führt die italienische Abfahrer-Elite in den bevorstehenden WM-Winter. Dabei kann er sich auf ein starkes Kollektiv freuen, egal ob Athleten und Trainern, mit denen er bereits zusammen gearbeitet hat. Er will erfolgsorientiert arbeiten, obgleich die persönlichen Zielsetzungen der Athleten unterschiedlich sind. Nicolo Molteni hat zum… Dominik Paris geht als Erfolgsgarant für Italien in die Ski Weltcup Saison 2022/23. weiterlesen

Neue Herausforderung für Ex-Stuhec-Coach Stefan Abplanalp (Foto: © SRF/Oscar Alessio)
Neue Herausforderung für Ex-Stuhec-Coach Stefan Abplanalp (Foto: © SRF/Oscar Alessio)

Bern – Stefan Abplanalp, der frühere Trainer der slowenischen Skirennläuferin Ilka Stuhec, wird ab der kommenden WM-Saison 2022/23 im Wechsel mit der einstigen liechtensteinischen Skirennläuferin Tina Weirather die Damenrennen kommentieren. Neben Abplanalp und Weirather gehören auch Marc Berthod und Didier Plaschy zum Expertenteam des Schweizer Fernsehens. Der 48-Jährige war zwischen 2004 und 2012 für die… Neue Herausforderung für Ex-Stuhec-Coach Stefan Abplanalp weiterlesen

Sind die Olympischen Winterspiele in Italien in Gefahr?
Sind die Olympischen Winterspiele in Italien in Gefahr?

Mailand/Cortina d’Ampezzo – Die Olympischen Winterspiele 2026 finden in Mailand und Cortina d’Ampezzo statt. Die Organisatoren haben einen Brief an Ministerpräsident Mario Draghi geschrieben und ihre Bedenken geäußert. Ferner bitten sie um ein dringendes Treffen. Es geht um die Finanzierung der Spiele. Die Sammlung privater Patenschaften, für die sich Vincenzo Novari, Vorsitzender der Milano-Cortina 2026-Stiftung… Sind die Olympischen Winterspiele in Italien in Gefahr? weiterlesen