26 Januar 2022

Europacup: Franzi Gritsch doppelt beim heutigen EC-Slalom in Bad Wiessee nach

Die österreichische Abfahrtsmeisterin des Jahres 2022 heißt Franziska Gritsch
Die österreichische Abfahrtsmeisterin des Jahres 2022 heißt Franziska Gritsch

Bad Wiessee – Die österreichische Skirennläuferin Franziska Gritsch befindet sich auf Europacupebene in der Form ihres Lebens. Die Tirolerin gewann wie gestern auch heute im Slalom von Bad Wiessee. In einer Zeit von 1.22,54 Minuten schwang sie vor der Schweizerin Aline Danioth (2.; +0,34) und der Schwedin Elsa Fermbäck (3.; +0,64) als Erste ab. Spannend wird es beim Saisonfinale werden. Noch hat Danioth mit 440 Zählern die Nase in der Disziplinenwertung vorn. Der Rückstand von Fermbäck beträgt 31, der von Gritsch 32 Punkte.

Zurück zum heutigen Torlauf in Bad Wiessee: Der Rückstand der Französin Marie Lamure auf die entfesselt fahrende Ötztalerin betrug bereits eine Dreiviertelsekunde. Hinter der auf Position vier fahrenden Athletin der Equipe Tricolore platzierte sich die Kroatin Leona Popovic (+1,03) auf Rang fünf. Doriane Escané (+1,25), ebenfalls für die Grand Nation an den Start gehen, belegte den sechsten Platz. Lara Della Mea aus Italien und Elena Stoffel (+je 1,33) teilten sich die siebte Position.

Die besten Zehn wurden von der Moa Boström Mussener (9.; +1,39) vom Drei-Kronen-Team und der Finnin Rosa Pohjolainen (10.; +1,56) komplettiert. Die Eidgenossin Aline Höpli (+1,69) teilte sich mit ihrer italienischen Konkurrentin Anita Gulli den elften Platz und landete vor der Österreicherin Magdalena Egger (+1,88), die vom sechsten Platz zur Halbzeit noch bis auf Rang 13 zurückgereicht wurde.

Ebenfalls für das Swiss-Ski-Team unterwegs ist die junge Athletin Valentine Macheret. Mit einem Rückstand von 2,01 Sekunden auf Gritsch machte sie im zweiten Durchgang elf Ränge gut. Am Ende reichte es für Position 17. Als beste Südtirolerin kam Celina Haller (+2,30) auf Platz 22. Jessica Hilzinger, als beste Deutsche nach dem ersten Lauf auf einen befriedigendem zehnten Rang liegend, schied aus.

Offizieller FIS Endstand: 2. EC-Slalom der Damen in Bad Wiessee

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22   

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Audi FIS Ski Weltcup Ga.-Pa. (@skiworldcup_gap)

Verwandte Artikel:

Otmar Striedinger hat im 2. Abfahrtstraining in Beaver Creek die Nase vorn
Otmar Striedinger hat im 2. Abfahrtstraining in Beaver Creek die Nase vorn

Beaver Creek – Mit einer viertelstündigen Verspätung ging das heutige Abfahrtstraining der Herren im US-amerikanischen Beaver Creek über die Bühne. Dabei zeigte der Österreicher Otmar Striedinger eine sehr gute Leistung und belohnte sich in einer Zeit von 1.42,09 Minuten mit der Bestzeit. Der routinierte Südtiroler Christof Innerhofer riss als Zweiter vier Zehntelsekunden auf den Kärntner… Otmar Striedinger hat im 2. Abfahrtstraining in Beaver Creek die Nase vorn weiterlesen

Mirjam Puchner behält beim 2. Abfahrtstraining in Lake Louise die Oberhand (Foto: © Mirjam Puchner / Instagram)
Mirjam Puchner behält beim 2. Abfahrtstraining in Lake Louise die Oberhand (Foto: © Mirjam Puchner / Instagram)

Lake Louise – Am heutigen Mittwochabend wurde das zweite Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise ausgetragen. Aufgrund der veränderten Sichtverhältnisse beschloss die Jury, den Start auf den Super-G-Start der Herren zu verlegen. Dadurch war die Zeit im Vergleich zum gestrigen Probelauf kürzer. Die Österreicherin Mirjam Puchner zauberte dessen ungeachtet in einer Zeit von 1.31,84 Minuten… Mirjam Puchner behält beim 2. Abfahrtstraining in Lake Louise die Oberhand weiterlesen

Sofia Goggia will bei den Rennen von Lake Louise an ihre alte Stärke anknüpfen
Sofia Goggia will bei den Rennen von Lake Louise an ihre alte Stärke anknüpfen

Lake Louise – Auch wenn die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia beim ersten Trainingslauf in Lake Louise als 20. nicht so glänzte, will sie natürlich bei den Rennen angreifen. Das geschieht aus gutem Grund, gewann sie ja im Vorjahr drei Rennen. Heute steht der zweite Probelauf an, die azurblaue Athletin, weiß, wo sie noch Zeit gutmachen… Sofia Goggia will bei den Rennen von Lake Louise an ihre alte Stärke anknüpfen weiterlesen

Gino Caviezel am Krankenbett seines Bruders Mauro (Foto: Mauro Caviezel / Instagram)
Gino Caviezel am Krankenbett seines Bruders Mauro (Foto: Mauro Caviezel / Instagram)

Beaver Creek – Wenn die Speedspezialisten im US-amerikanischen Beaver Creek ihre zweite Etappe anpeilen, fehlt der Schweizer Mauro Caviezel. Er wollte in Lake Louise sein Comeback feiern. Doch ein Sturz sorgte dafür, dass er kurze Zeit bewusstlos war und dann mit dem Hubschrauber ins nahegelegen Canmore geflogen wurde. Jetzt meldet sich der Eidgenosse über die… Mauro Caviezel meldet sich nach seinem Sturz von Lake Louise wieder zurück weiterlesen

Kreuzbandriss: Saison-Aus für Roni Remme
Kreuzbandriss: Saison-Aus für Roni Remme

Lake Louise (dsv) – Skirennfahrerin Roni Remme verletzte sich beim ersten Abfahrtstraining in Lake Louise am rechten Knie und fällt für den Rest der Saison aus. Nach einer ersten Untersuchung im Medical Center von Lake Louise wurde eine Kreuz- und Innenbandriss im rechten Knie der Rennfahrerin diagnostiziert. Die 26-jährige Allrounderin hatte sich die Verletzung in… Kreuzbandriss: Saison-Aus für Roni Remme weiterlesen