Home » Alle News, Damen News, Top News

Eva-Maria Brem lässt sich von Sölden Ergebnis nicht ausbremsen

Eva-Maria Brem will die Enttäuschung von Sölden in Killington gut machen (© Eva-Maria Brem / Facebook)

Eva-Maria Brem will die Enttäuschung von Sölden in Killington gut machen (© Eva-Maria Brem / Facebook)

Killington – Am 30. November steht im US-amerikanischen Killington der zweite Riesentorlauf der Damen auf dem Programm. Mit dabei ist auch die österreichische Athletin Eva-Maria Brem. Die 31-jährige Tirolerin trainiert im Norden Amerikas und möchte ein gutes Ergebnis erzielen.

Vor den Trainingseinheiten spulte sie noch einen Kurztrip nach Santa Monica ab. Dabei genoss sie bei einer Radtour das schöne Wetter. Wenn man in die Ski Weltcup Historie schaut, ist Brem die letzte ÖSV-Dame, die einen Riesentorlauf für sich entschieden hat. Das war am 7. März 2016 im slowakischen Jasná der Fall. Im gleichen Winter freute sie sich über den Gewinn der kleinen Kristallkugel im Riesenslalomweltcup.

Nach einem Unterschenkelbruch benötigte Brem viel Zeit, um sich wieder zu erholen. Sie kämpft um den Anschluss. Der 25. Rang am Rettenbachferner war nicht so gut, aber sie weiß, was sie kann. Somit will sie in Killington mit einem guten Resultat auf sich aufmerksam machen und über kurz oder lang vorne mitreden.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: kurier.at

Anmerkungen werden geschlossen.