Home » Alle News, Damen News

Eva-Maria Brem und Anna Veith freuen sich auf das Heimrennen in Osttirol

© Kraft Foods / Anna Veith

© Kraft Foods / Anna Veith

Lienz – Sowohl Eva-Maria Brem als auch ihre Teamkollegin Anna Veith gehören zu den erfolgreichsten Riesentorläuferinnen im Team Austria. Die Siege holen derzeit (noch) andere, aber die beiden ÖSV-Damen wollen um den Anschluss kämpfen. Beim Heimrennen in Lienz wollen sie der Konkurrenz näher kommen.

Brem hat in Killington den 27. und in Courchevel den 30. Platz belegt. Dennoch bringen diese Ergebnisse, so ernüchternd sie vielleicht klingen, die Tirolerin nicht aus der Fassung. Sie will nach vorne blicken. Auch wenn der Rückstand groß scheint, sind oft Kleinigkeiten entscheidend. Und wenn man diese in den Griff bekommt, kann alles anders aussehen. Sie möchte eine aggressivere und mutigere Linie wählen. Bleibt zu hoffen, dass ihr die Umstellung in Osttirol gelingt.

Nach der schweren Verletzung ist Brem wieder zurückgekehrt. Die Trainingsfortschritte wird man auch eines Tages in einem Rennen sehen. Sie weiß, dass sie das bald umsetzen muss. Es ist halt nicht einfach, wenn man elfmal auf einem Podest stand, drei Rennen gewonnen hat und nun um die hinteren Ränge und eine Handvoll Punkte fährt.

Anna Veiths Lage im Riesenslalom sieht gegenwärtig nicht anders aus. Sowohl die Salzburgerin als auch Brem haben Einzeltrainings vorgezogen und dennoch trainieren sie gemeinsam auf der Reiteralm. Beide eint der Wunsch, bald wieder an die Riesentorlaufspitze anknüpfen zu können. Veith hat elf Rennen und eine WM-Goldmedaille gewonnen. Und Lienz kann ein gutes Pflaster für die Salzburgerin sein. 2011 gewann sie hier ihr erstes Weltcuprennen, 2013 schwang sie abermals als erste ab. 2015 fehlte sie verletzungsbedingt, und heuer? Ein Sieg wäre natürlich schön, aber auch etwas zu früh. Letzteres gilt wohl auch für Brem.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.tt.com

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Anmerkungen werden geschlossen.