Home » Alle News, Damen News

Fede Brignone im Interview: Um zu gewinnen, muss man immer ein Schritt weiter als die Konkurrenz sein

© Kraft Foods / Federica Brignone (ITA)

© Kraft Foods / Federica Brignone (ITA)

Eine Schulterverletzung sowie der große Wunsch, wieder im Weltcup in alter Stärke zu fahren und ihren ersten Sieg bei einem Rennen zu feiern, das ist der Ist-Zustand der Italienerin Federica Brignone. Die 23-Jährige aus dem Aostatal schildert in einem Gespräch mit dem Portal Neveitalia Eindrücke, gibt Einblick in ihre Gefühle und spricht über ihre Ziele für diesen Olympiawinter.

Wie geht es dir mit dem Knöchel? Stört er dich beim Rennen?

Federica Brignone: Nein, während der Rennen stört er mich nicht. Es geht mir gut; ich fühle mich fit, und die Probleme, die ich hatte, beeinflussen nicht mehr meine Leistung während der Rennen. Manchmal fühle ich ein paar Schmerzen nach dem Training, aber es ist nicht mehr so schlimm wie früher.

Trotz der Verletzung bist du die beste innerhalb deines Teams. Was können die Fans von dir in diesem Olympia-Winter erwarten?

Federica Brignone: Ich weiß nicht, was sie erwarten können. Ich muss von Rennen zu Rennen schauen und mich immer verbessern, um so ein gutes Niveau zu erreichen. Ich weiß, dass ich von einer Verletzung zurückgekommen bin. Man darf nicht erwarten, dass ich bei den ersten Rennen um den Sieg fahre. Aber ich möchte wieder auf das Podium kommen und versuchen, meinen ersten Sieg in einem Weltcuprennen einzufahren.

Wie kommst du mit dem neuen Kurvenradius zurecht?

Federica Brignone: Nun, ich habe keine Probleme, auch wenn ich leider mit den neuen Skiern ein Jahr später dran bin. Im Vergleich zum alten Material bereitet das neue weniger Spaß, aber ich fühle mich nicht schlecht.

Im vergangenen Winter musstest du aufgrund deiner Probleme mit dem Knöchel fast von Beginn an eine ganze Saison aussetzen. Was hat dir am meisten beim Weltcup gefehlt?

Federica Brignone: Natürlich die Rennen, aber auch ein Winter wo ich mir keine Träume erfüllen konnte und auch das ganz normale Skifahren.

Letztes Jahr dominierte Tina Maze die Weltcupsaison. Heuer gibt es mehrere Namen, die im Kampf um die große Kugel ein Wörtchen mitreden wollen. Lara Gut, Tina Weirather und Mikaela Shiffrin. Auf was muss man Wert legen, wenn man aufs Podium fahren möchte?

Federica Brignone: Man muss besser als die anderen sein. Um zu gewinnen, muss man immer ein Schritt weiter als die Konkurrenz sein. Man muss weiter kämpfen und engagiert trainieren, wie ich es tue. Der Sportler, der das Rennen gewinnt, war am Tag seines Erfolges halt mehr in Form als die anderen. Die beste Vorbereitung garantiert jedoch noch keinen Sieg bei einem Rennen.

Das vorher erwähnte Trio sind in jungen Jahren in den Weltcup gekommen und hat gleich Erfolge erzielt. Was fehlt der „Squadra Azzurra“, bereits von Anfang an bei den Großen dabei zu sein?

Federica Brignone: Es fehlen das Geld, ein höheres Budget im Vergleich zu den anderen Teams und das ganz große Talent.

Du betreust einen Blog, den du immer auf den neuesten Stand bringst. Mit Nachrichten und Fotos ausgestattet schaut er aus wie ein Tagebuch. Wie wichtig ist die Unterstützung der Fans für einen Athleten?

Federica Brignone: Gerade jetzt ist das Internet wichtig, um unser Bild sichtbar zu machen und einen Sponsor zu erhalten. In unserem Sport gibt es nicht so viel Geld, und es gibt einige Athleten, die sich schwer tun, ihre Laufbahn fortzusetzen. Ich bin daran interessiert, dass mein Blog auch für meine Fans und alle, die mich begleiten und verfolgen wollen, dient. Es ist ein Weg, sie über den aktuellen Stand der Dinge zu informieren und so auf dem Laufenden zu halten.

Was könnte man tun, um den Skisport noch bekannter zu machen? Der Sport wird ja in Italien nicht von vielen verfolgt…

Federica Brignone: Es braucht einen wahren Champion oder zu mindestens einen, den die Menschen gleich erkennen. Man muss den Leuten klarmachen, dass nicht mehr Alberto Tomba und Deborah Compagnoni die Champions sind, sondern viele andere, neue Namen.

Bericht und Übersetzung für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.neveitalia.it

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2013/14
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2013/14


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.