Home » Alle News, Damen News, Top News

Federica Brignone gewinnt Alpine Kombination in Crans-Montana – Holdener sichert sich Kombi-Kristall

Federica Brignone gewinnt Alpine Kombination in Crans-Montana - Holdener sichert sich Kombi-Kristall

Federica Brignone gewinnt Alpine Kombination in Crans-Montana – Holdener sichert sich Kombi-Kristall

Federica Brignone gewinnt die Alpine Kombination der Damen in Crans-Montana. In einer Gesamtzeit von 1:46.47 Minuten, und einem Vorsprung von 3 Hundertstelsekunden, sicherte sich die Italienerin den Sieg und verwies Kombi-Olympiasiegerin Michelle Gisin auf den zweiten Rang. Über Platz drei auf dem Podest konnte sich die Slowakin Petra Vhlova (+ 0.09) freuen.

Federica Brignone: „Ich liebe Crans Montana, ich fühle mich hier sehr wohl. Der Slalomhang kommt mir etwas entgegen, er ist steil und das mag ich. Auch mit dem Schnee hier komme ich gut zurecht, auch wenn in der Piste schon viele Spuren und Schläge waren. Das kommt mir etwas entgegen, da ich früher öfters mit hoher Nummer bei solchen Bedingungen fahren musste.“

Michelle Gisin: „Mit so einem Slalomlauf bin ich jederzeit und überall glücklich. Eine Slalom-Bestzeit in dieser Saison öffnet mir das Herz und freut mich riesig. Es war etwas besonders und ungewöhnliches für mich, hier als Olympiasiegerin anzutreten.“

Petra Vlhova: „Mit dem dritten Platz muss und kann ich zufrieden sein. Es war heute so knapp mit Federica und Michelle. Ich bin froh, dass ich bei einer Kombination erstmals auf dem Podium stehe.

Die große Favoritin Wendy Holdener (+ 0.26) musste sich mit Rang vier begnügen. Trotzdem konnte sich die Schweizerin über die Kombinations-Weltcupkugel freuen.

Wendy Holdener: „Es ist natürlich extrem schön, wieder eine Kristallkugel zu gewinnen. Das lag mir heute auch auf dem Herzen. Ich wusste dass ich das Rennen nicht gewinnen muss. Das war etwas schwierig für mich, und ich war nicht so locker am Start. Ich habe mein Bestes gegeben, auch wenn es skifahrerisch nicht top war. Aber schön dass es gereicht hat.“

Als beste Österreicherin reihte sich Stephanie Brunner (+ 0.38), vor der Norwegerin Ranghild Mowinckel (6. – + 0.43) und Rahel Kopp (7. – + 0.64) aus der Schweiz, auf dem fünften Platz ein.

Stephanie Brunner: „Ich bin von Anfang an nicht ins Fahren gekommen. Ich habe mir gedacht, einfach runterkämpfen, dann wird schon ein gutes Resultat rausschauen. Ich bin einfach zu gerade gewesen und nicht in den Rhythmus gekommen. Es sind gute Technikerinnen vor mir und es war heute sehr knapp.“

Die nach dem Super-G in Führung liegende Abfahrts-Olympiasiegerin Sofia Goggia (+ 0.73) aus Italien, beendete die Alpine Kombination auf dem achten Rang.

Die Top Ten komplettierten die Österreicherin Ricarda Haaser (+ 1.48) und Priska Nufer (+ 1.58) aus der Schweiz.

Offizieller FIS ENDSTAND: Alpine Kombination der Damen in Crans-Montana

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Anmerkungen werden geschlossen.