24 Februar 2019

Federica Brignone gewinnt Alpine Kombination in Crans-Montana

Federica Brignone gewinnt Alpine Kombination in Crans-Montana
Federica Brignone gewinnt Alpine Kombination in Crans-Montana

Die Italienerin Federica Brignone hat, in einer Gesamtzeit von 2:15.20 Minuten, nach 2017 und 2018 zum dritten Mal in Folge die Alpine Kombination von Crans Montana gewonnen. Für eine Überraschung sorgte Roni Remme (2. – + 0.38). Die 23-Jährige aus dem kanadischen Ontario, konnte sich mit Platz zwei über ihren ersten Podestplatz im Skiweltcup freuen. Die Schweizer Kombinations-Weltmeisterin Wendy Holdener (3. – + 1.04) musste sich bei ihrem Heimrennen mit Platz 3 begnügen.

Federica Brignone: „Ich würde am liebsten alle Rennen hier in Crans-Montana austragen lassen. Ich mag diesen Berg. Im Slalom gibt es kein Flachstück, immer steil hinunter, das liegt mir. Vor dem Start habe ich mir gesagt bleib konzentriert und versuche dich so gut wie möglich zu bewegen. Das ist ganz gut gegangen.“

Daten und Fakten zur
Alpinen Kombination der Damen in Crans-Montana 2019

Offizielle FIS-Startliste: Kombi-Abfahrt in Crans-Montana
Offizieller FIS-Liveticker: Kombi-Abfahrt in Crans-Montana
Offizieller Zwischenstand: Kombi-Abfahrt in Crans-Montana
Offizielle FIS-Startliste: Kombi-Slalom in Crans-Montana
Offizieller FIS-Liveticker: Kombi-Slalom in Crans-Montana
Offizieller FIS Endstand: Kombi-Slalom in Crans-Montana

** Alle Daten werden sofort nach Eintreffen aktualisiert

Ein starke Leistung lieferten auch die Schweizerin Rahel Kopp (4. – + 1.54), Patrizia Dorsch (5. – + 1.81) aus Deutschland und die Österreicherin Christina Ager (6. – + 1.83) ab, die sich hinter dem Siegerpodium auf den Plätzen 4, 5, und 6 klassierten.

Mit Priska Nufer (8. – + 1.94) konnte sich eine weitere Swiss-Ski Rennläuferin, hinter der Französin Romane Miradoli (7. – + 1.93), innerhalb der besten Zehn Kombiniererinnen einreihen.

Die Top Ten rundeten die Italienerin Marta Basino (9. – + 2.01) und Ragnhild Mowinckel (10. – + 2.02) ab.

Verwandte Artikel:

Federica Brignone möchte in Peking zweite Olympische Medaille gewinnen
Federica Brignone möchte in Peking zweite Olympische Medaille gewinnen

Sölden – Die italienische Skirennläuferin Federica Brignone zählt zu jenen Athletinnen, die am Samstag in einer Woche in Sölden an den Start gehen und gewinnen können. Sie ist sehr zufrieden, ihr Skitraining betreffend. Körperlich läuft alles nach Plan. Im Juni, so erzählte die Dame aus dem Aostatal, hatte sie wenig Glück mit dem Wetter, aber… Federica Brignone möchte in Peking zweite Olympische Medaille gewinnen weiterlesen

Mikaela Shiffrin will mit einem Lächeln und ohne Druck in die Olympiasaison starten. (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))
Mikaela Shiffrin will mit einem Lächeln und ohne Druck in die Olympiasaison starten. (Foto: © Denis Dietrich (Atomic Marketing))

Sölden – Hinter Mikaela Shiffrin liegt eine extrem herausfordernde Zeit. Die US-amerikanische Skirennläuferin war nicht zu beneiden. Nach dem tragischen Tod ihres Vaters Jeff kam die Corona-Pandemie und in der Folge Rückenschmerzen. Die 26-Jährige bestritt zehn Monate keine Rennen. Sie trat im letzten Winter ohne ein qualitativ hochwertiges Sommertraining an und präsentierte sich keineswegs in… Mikaela Shiffrin will mit einem Lächeln und ohne Druck in die Olympiasaison starten. weiterlesen

Ski Weltcup Opening in Sölden: FIS gibt grünes Licht für Riesenslalom Auftakt. (Foto: © Bergbahnen Sölden)
Ski Weltcup Opening in Sölden: FIS gibt grünes Licht für Riesenslalom Auftakt. (Foto: © Bergbahnen Sölden)

Sölden – Die weltbesten Riesentorlaufspezialistinnen und -spezialisten werden in rund zehn Tagen den Olympiawinter 2021/22 eröffnen. Auf dem Rettenbachferner hoch ober Sölden geht’s los. Die Bedingungen sind sehr gut; heute Vormittag erteilten die Verantwortlichen des Weltskiverbandes FIS das grüne Licht, das benötigt wird, wenn es darum geht, die Rennen ordnungsgemäß durchzuführen. Darüber ist auch der… Ski Weltcup Opening in Sölden: FIS gibt grünes Licht für Riesenslalom Auftakt weiterlesen

„Collare d'oro“: Große Auszeichnung für Federica Brignone und Dominik Paris (Foto: © Simone Ferraro)
„Collare d'oro“: Große Auszeichnung für Federica Brignone und Dominik Paris (Foto: © Simone Ferraro)

Mailand – Die beiden Ski-Asse Federica Brignone und Dominik Paris können sich freuen. Sie wurden in Mailand seitens des italienischen Nationalen Komitees mit dem Orden „Collare d’oro“ für besondere Leistungen ausgezeichnet. Der CONI-Rat ehrt damit italienische Athleten/innen, die zum Beispiel durch Medaillen bei den Olympischen Spielen oder Weltmeisterschaften große Verdienste für Italien erzielen konnten. Der… „Collare d’oro“: Große Auszeichnung für Federica Brignone und Dominik Paris weiterlesen

Nicht nur Marta Bassino freut sich auf den Skiweltcup Auftakt in Sölden (Foto: © Marta Bassino / Instagram)
Nicht nur Marta Bassino freut sich auf den Skiweltcup Auftakt in Sölden (Foto: © Marta Bassino / Instagram)

Sölden – Nun ist es offiziell. Der italienische Wintersportverband FISI hat seine Athletinnen und Athleten, die bei den Riesenslaloms in Sölden an den Start gehen, bekannt gegeben. Bei den nominierten Frauen gab es keine Überraschungen. Neben den Elite-Ladys Marta Bassino, Federica Brignone und Sofia Goggia freuen wir uns auf den Einsatz von Elena Curtoni, Roberta… Marta Bassino und Luca De Aliprandini führen die italienischen Delegationen in Sölden an weiterlesen

Banner TV-Sport.de