Home » Alle News, Damen News, Top News

Federica Brignone und Co. haben am Stilfser Joch gute Stimmung

Marta Bassino, Sofia Goggia und Federica Brignone im Stilfserjoch! (Foto: Italia Team / Facebook)

Marta Bassino, Sofia Goggia und Federica Brignone im Stilfserjoch! (Foto: Italia Team / Facebook)

Stilfser Joch – Die drei Elite-Skirennläuferinnen Marta Bassino, Federica Brignone und Sofia Goggia haben eine Woche intensives Training hinter sich gebracht. Die Trainingskilometer sind wichtig, weil es in diesem Jahr keine Möglichkeiten gibt, sich wie gewöhnlich in Südamerika auf die Ski Weltcup Saison vorzubereiten. Um dieses Manko zu beheben, hat der italienische Trainer Gianluca Rulfi, bereits jetzt Trainingsschwerpunkte gesetzt.

Das Trio, das der azurblauen Elite-Gruppe angehört, hatte nach der Wetterbesserung gestern die Möglichkeit, auf einer kleinen Piste auf dem Stilfser Joch zu arbeiten. Nahezu alle italienischen Skirennläuferinnen und -läufer haben sich auf dem Gletscher eingefunden. Die Riesentorläufer stoßen am 12. Juni zum Kontingent, um das Material zu testen. Coronabedingt fanden diese Trainingseinheiten im Frühling nicht statt. Nun heißt es nicht nur Federica Brignone und Co., die verlorene Zeit ehestmöglich wieder gutzumachen. Selbst wenn die Prognosen, rein wetterbedingt, nichts Gutes verheißen, wollen die Ski-Stars die gute Laune nicht verlieren und ihre Trainingseinheiten konzentriert abspulen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.