Home » Alle News, Damen News, Top News

Federica Brignone zwischen Schulagenda, Bergwanderung und Saisonvorbereitung

Der Erfolgshunger von Federica Brignone ist noch lange nicht gestillt (Foto: © Archivio FISI - Alessandro Trovati - Pentaphoto)

Der Erfolgshunger von Federica Brignone ist noch lange nicht gestillt (Foto: © Archivio FISI – Alessandro Trovati – Pentaphoto)

La Thuile – Kurz vor dem Trainingslager in Breuil konnte die italienische Ski Weltcup Rennläuferin Federica Brignone am Sonntag etwas rasten. Die Titelverteidigerin des Gesamtweltcups nutzte den schönen spätsommerlichen Tag, um auf den Berg zu gehen. Auf über 2.000 Metern Seehöhe begab sie sich zum Verneysee, der über das Tal von La Thuile wacht.

Seit gestern bis zum kommenden Montag steht wieder ein Trainingslager für die Angehörige der azurblauen Elitegruppe an. Gemeinsam mit Marta Bassino und Sofia Goggia wird Brignone hart arbeiten, zumal der Saisonauftakt in Sölden bald ansteht.

Zudem gibt es eine kleine kuriose Nachricht zu vermelden. Die Skirennläuferin, die aus dem Aostatal stammt, wird in den Schulagenden der kleinen Schülerinnen und Schülern als „SuperB“ auftauchen. In diesen Merkheften berichten mehrere Persönlichkeiten über ihre Träume und Hoffnungen, so eben auch Brignone.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: neveitalia.it

Anmerkungen werden geschlossen.