Home » Alle News, Fis & Europacup, Herren News, Top News

Federico Liberatore gewinnt 2. Europacup-Torlauf in Vaujany

Federico Liberatore gewinnt 2. Europacup-Torlauf in Vaujany (Foto: © FISI/Pentaphoto/Marco Trovati)

Federico Liberatore gewinnt 2. Europacup-Torlauf in Vaujany (Foto: © FISI/Pentaphoto/Marco Trovati)

Vaujany – Federico Liberatore kann sich freuen. In einer Zeit von 1.44,85 Minuten entschied der Italiener den zweiten Europacup-Slalom im französischen Vaujany für sich. Auf Platz zwei landete der Norweger Atle Lie McGrath (+0,21). Bester Deutscher wurde Julian Rauchfuss (+0,23) auf Rang drei.

Rauchfuss‘ Teamkollege Sebastian Holzmann (+0,88) schwang als Vierter ab. Bester Österreicher wurde Adrian Pertl, der nach zwei konstanten Läufen und einem Rückstand von 1,21 Sekunden auf Liberatore Fünfter wurde. Der Südtiroler Tobias Kastlunger (+1,48) kam als Sechster wie am Vortag unter die besten Zehn.

McGraths‘ Landsmann Björn Brudevoll (+2,03) war als Siebter um eine winzige Hundertstelsekunde schneller als Theo Letitre, der für die Grand Nation unterwegs ist und den achten Rang belegte. Der azurblaue Skirennläufer Francesco Gori (+2,13) klassierte sich hinter dem Franzosen auf Position neun. Abgerundet wurden die besten Zehn von Pirmin Hacker (+2,21), einem jungen ÖSV-Vertreter.

Der 24-jährige Federico Liberatore ist ein italienischer Skirennläufer, den man sich merken muss. Er ist sehr talentiert wie sein Landsmann Tommaso Sala. Letzterer freute sich heuer bereits über zwei Siege im Europacup.

Die nächsten Europacup-Slaloms der Herren finden am 31. Januar und am 1. Februar 2020 im schweizerischen Jaun statt.

Offizieller FIS Endstand: 2. EC-Slalom der Herren in Vaujany

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.