Home » Alle News, Herren News, Top News

Felix Neureuther entscheidet kurzfrist über einen Start in Sölden

Felix Neureuther entscheidet kurzfrist über einen Start in Sölden (Foto: Walter Schmid / Skiweltcup.TV)

Felix Neureuther entscheidet kurzfrist über einen Start in Sölden (Foto: Walter Schmid / Skiweltcup.TV)

Wird er oder wird er nicht? Noch hat sich DSV-Rennläufer Felix Neureuther nicht entscheiden können, ob er beim Skiweltcup-Auftakt in Sölden sein Comeback geben wird. Eine endgültige Entscheidung, ob er den wilden Ritt über den Rettenbachferner in Angriff nimmt, wird erst am Donnerstag oder Freitag, nach den letzten Testfahrten fallen.

Neureuther hatte sich Ende November 2017 in Copper Mountain (USA) beim Riesenslalomtraining in Folge eines Sturzes das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen. Zunächst wollte er das Knie konservativ behandeln um bei den Olympischen Spielen mit einer Spezialschiene an den Start zu gehen. Doch am Ende siegte die Vernunft, und er unterzog sich einer Operation.

„Ich will, wenn ich starte, konkurrenzfähig sein. Aber das Problem ist nicht das Knie, sonder der Rücken. Damit hatte ich in den letzten Wochen meine Schwierigkeiten. Ich konnte nicht ganz so viel trainieren. Und vom Zustand des Rückens mache ich auch abhängig, ob ich dabei sein werde. Ich werde mich am Donnerstag oder Freitag entscheiden, wenn ein letzter Härtetest ansteht“, sagte Neureuther gegenüber dem ZDF.

Auf alle Fälle wird Felix Neureuther in Sölden vor Ort sein. So wird er bei der Nordica-Pressekonferenz am Freitag den Journalisten für Fragen zur Verfügung stehen. Dabei wird Neureuther auch die Zusammenarbeit seines Herzen-Projekts „Beweg dich Schlau“ mit Sony Music bekanntgeben.

Anmerkungen werden geschlossen.