Home » Alle News, Herren News

Felix Neureuther fühlt sich fit für Adelboden

Felix Neureuther fühlt sich fit für Adelboden

Felix Neureuther fühlt sich fit für Adelboden

Adelboden – Nach Zagreb/Agram ist vor Adelboden. Felix Neureuther ist in der kroatischen Hauptstadt gut in das neue Jahr gekommen. Der Deutsche belegte nach einer bärenstarken Vorstellung am Bärenberg nach Platz acht nach dem ersten Durchgang hinter Manfred Mölgg aus den Südtirol den zweiten Rang.

Dass Neureuther das Ski-Kalenderjahr mit einer Podestplatzierung begonnen hat, macht ihn froh, glücklich und durchaus stolz. Im Zielraum machte er mit seinem Handy ein Video. Hauptdarsteller Alberto Tomba; Empfänger der Videobotschaft: Bastian Schweinsteiger.

Endlich ist Neureuther im Ski-Winter 2016/17 angekommen. Die bisherige Saison war bescheiden, ja durchwachsen. Aber die großen Klassiker stehen im Januar an. Der DSV-Starter will in Adelboden an das gute Ergebnis vom Bärenberg anknüpfen. Auch bei den Klassikern in Wengen, Kitzbühel und auf der Planai in Schladming kann er gut fahren und aufs Podest klettern. Vielleicht gelingt ihm vor der Weltmeisterschaft sogar ein Sieg. Zu wünschen wäre es dem 1984 geborenen Neureuther allemal.

Mit seinem zweiten Podestplatz in dieser Saison ist er ein Medaillenkandidat für die WM in St. Moritz. DSV-Alpindirektor Wolfgang Maier streut seinem Schützling Rosen. Der zweite Platz in Kroatien zeigte eindrucksvoll, dass Neureuther zu den Besten seiner Zunft gehört und dass dieses Resultat sehr wichtig für den Kopf war. Etwas moralisch angeschlagen war der Athlet allemal, als er in Val d’Isère und Madonna di Campiglio ausgefallen war. Doch das ist Schnee von gestern, in Adelboden beginnt die Zukunft. Felix Neureuther fühlt sich fit für weitere Großtaten.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.sueddeutsche.de (Auszug)

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.