Home » Herren News, Top News

Felix Neureuther führt beim Slalom in Schladming – Myhrer greift nach Slalomkristall

Felix Neureuther führt beim Slalom in Schladming

Felix Neureuther führt beim Slalom in Schladming

Der Slalom wurde heute nicht auf der Planai, wo der Nacht-Slalom stattfindet, ausgetragen sondern auf der Damen-Strecke. Trotzdem hatten die Herren größte Problem auf der „Streicher Piste“.

Bereits nach drei Toren war der Traum vom Gewinn der kleinen Slalom Weltcupkugel für Ivica Kostelic „fast“ ausgeträumt. Beim vierten Tor geriet der Kroate in Rücklage und schied aus. Nicht viel besser erging es dem neuen Gesamtweltcupsieger Marcel Hirscher. Der Salzburger fädelte im Mitteil ein und musste das Rennen beenden.

Damit wäre der Weg frei für Andre Myhrer. Der Schwede hat einen Rückstand von 66 Punkten auf Kostelic, muss aber das Rennen zumindest auf dem 2. Rang beenden.

Ivica Kostelic: „Ich habe wohl etwas zuviel attackiert. Ich habe probiert, in den ersten paar Toren zu carven, das war zu viel. Mein Körper ist in keinem guten Zustand. Auch wenn ich alles gebe bin ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht so schnell, wie vor meiner Verletzung. Jetzt liegt alles bei Andre.“

Marcel Hirscher: „Die letzten Tage waren schon eine riesen Belastung. Heute war schon ein bisserl die Luft raus auch wenn ich wirklich alles probiert habe. Aber es hilft nicht. Im Sommer muss ich schauen, dass ich mir das Einfädeln abgewöhne.“

Nach dem 1. Durchgang beim Weltcup Slalomfinale in Schladming führt Felix Neureuther aus Garmisch Partenkirchen in einer Zeit von 45.86 Sekunden, gefolgt von Andre Myhrer (+ 0.49) aus Schweden und dem Österreicher Mario Matt (+ 0.61).

Mario Matt: Es war schon sehr schwierig zu fahren. Die Fahrt war sehr gut und im Finale ist noch alles möglich. Natürlich werde ich noch einmal Vollgas geben und meine Chance suchen.“

Hinter den beiden Italienern, Stefano Gross und Cristian Deville reihte sich Fritz Dopfer als Zweitbester DSV Fahrer auf dem 6. Rang ein.

Die Top 10 wurden komplettiert von Steve Missillier (FRA – 7. Platz – + 1.11), Mattias Hargin (SWE – 8. – + 1.20), Mitja Valencici (SLO – 9 – + 1.60) und Jens Byggmark (SWE – 10 – + 1.72).

Die Entscheidung im Gesamt-Weltcup ist bereits am Samstag zu Gunsten von Marcel Hirscher entschieden worden. Trotzdem könnte es ein taktischer Fehler der Schweizer sein, Beat Feuz nicht mehr beim Slalom zu melden. Von den 26 Läufern kamen nur 19 Läufer ins Ziel. Drei davon – Kostelic, Kasper und Palonemini – stiegen nach Fehlern zurück. Damit sind nur noch 16 regulär in der Wertung. Eine Zielankunft hätte damit Punkte gebracht.

Offizieller FIS Zwischenstand: Slalom der Herren in Schladming

Schreibt eure Meinung in unserer SKI WELTCUP GRUPPE

 

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden:  news@skiweltcup.tv

 

Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach. 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.