29 Oktober 2018

Felix Neureuther: „Ich habe noch ein langfristiges Ziel“

Felix Neureuther: "Ich habe noch ein langfristiges Ziel"
Felix Neureuther: „Ich habe noch ein langfristiges Ziel“

„Ich bin gar nicht so traurig über die Absage“, sagte DSV Alpin Direktor Wolfgang Maier im Interview mit dem Bayerischen Fernsehen. „Das Problem war vor allem die Bodensicht. Das ist nicht unbedingt der angenehmste Einstieg  in eine neue Saison, vor allem für Felix Neureuther und Stefan Luitz, die jetzt ein Jahr nicht im Geschäft waren. Für die beiden, aber auch für Fritz Doper, wäre es schon besser, wenn sie bei guten Bedingungen ihr Skiweltcup-Comeback bestreiten können. Das ist für die Psyche aber auch für die gesamte Entwicklung nach einer Verletzung extrem wichtig.“

Für Felix Neureuther bleibt mehr Zeit damit er sich um seinen lädierten Körper kümmert. Sein Knie fühlt sich gut an, kurz vor dem Saisonstart meldete sich jedoch wieder sein Rücken und machte eine intensive Vorbereitung unmöglich.

In einer Pressekonferenz seiner Skifirma Nordica, mit der er seinen laufenden Vertrag bis 2022 verlängerte,  erzählte Neureuther über seine Gedanken in der Rehazeit: „Aufhören ist immer so ein weiter Begriff. Natürlich stellt man sich oft die Sinnfrage. Schaffe ich das, bin ich bereit dazu diesen anstrengenden Weg noch einmal zugehen? Traue ich es mir selber noch einmal zu, noch einmal dahin zukommen wo ich war?“, und blickte dabei auch in die Zukunft: „Fakt ist, dass ich schon noch ein längerfristiges Ziel habe. Das ist jetzt nicht nur eine Zahl, damit etwas im Vertrag steht.“

Felix Neureuther startet Kooperation mit Sony Music
BEWEG DICH SCHLAU! UND TANZ DICH GLÜCKLICH!

Kürzere Tage, größere Langeweile? Zuhause rumsitzen statt draußen toben? Nicht mit „Beweg Dich schlau! mit Felix Neureuther“. Das spielerische Training für Kinder, entwickelt von Ski-Star Felix Neureuther und der TU München, motiviert Kinder, mehr Sport zu treiben und neue Dinge auszuprobieren. Gerade für die jetzt anstehende dunkle Jahreszeit auch das perfekte Indoor-Programm: Die Übungen des Profi-Sportlers verbessern Beweglichkeit, Gleichgewicht, Kraft und Schnelligkeit. Die gleichnamige Single, die nun beim Family Label EUROPA (Sony Music) erscheint, liefert dazu den passenden Soundtrack. „Beweg Dich schlau!“ ist ab dem 26. Oktober 2018 erhältlich (digital only), das gleichnamige Album folgt im Februar 2019 – mit zeitgemäßen und coolen Songs, die Kids zum Tanzen, Mitsingen und aktiv sein animieren.

Musik und Sport verbinden Menschen auf der ganzen Welt. Eine perfekte Symbiose, und so greift nun EUROPA für das neue Album „Beweg Dich schlau!“ sportliche Themengebiete wie Freundschaft, Mannschaftsgeist und Zusammengehörigkeit auf. „Bewegung ist bei Kindern enorm wichtig für eine gesunde Entwicklung. Dabei muss nicht jeder Skifahrer oder Fußballer sein. Musik animiert zum Tanzen – man kann sich frei bewegen, eine Choreographie nachtanzen oder sich eine eigene überlegen. Am besten mit Freunden, denn wenn man gemeinsam aktiv ist, dann macht es noch mehr Spaß“, erklärt Felix Neureuther, der sich für jede Art von Bewegung begeistert. Die erste Single-Auskopplung, der Titelsong „Beweg Dich schlau!“, vermittelt Kindern im Alter von fünf bis zehn Jahren, dass Bewegung nicht nur Spaß macht, sondern auch Körper und Geist stärkt. Mit seinem Projekt „Beweg Dich schlau!“ möchte Felix Neureuther seine Erfahrungen und Erkenntnisse als Profisportler (und Familienvater) nutzen, um Kinder zu mehr Sport zu motivieren und ihnen Freude an der Bewegung zu vermitteln. Das Projekt umfasst spielerische Bewegungsübungen, die Kopf und Körper gleichzeitig aktivieren. Die Verknüpfung von Denken und Bewegen fördert die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit, stärkt das Konzentrationsvermögen und hilft aktiv dabei, Stress zu bewältigen.

Über Felix Neureuther und sein Projekt „Beweg Dich schlau!“

Felix Neureuther gehört zu den beliebtesten Wintersportlern Deutschlands. Der Sohn von Rosi Mittermaier und Christian Neureuther ist mit 13 Weltcupsiegen der erfolgreichste deutsche alpine Skifahrer und gewann bei Weltmeisterschaften bisher fünf Medaillen, drei im Slalom und zwei im Mannschaftswettbewerb. Neben seinen sportlichen Leistungen überzeugt er vor allem mit seiner lustigen, natürlichen und sympathischen Persönlichkeit. Felix setzt sich im Rahmen verschiedener sozialer Projekte seit Jahren für Kinder ein. Neben der Zusammenarbeit mit Partnern, wie The Walt Disney Company, mit denen er als Botschafter der Kampagne „Disney Mach mit! Aktiv durch den Sommer“ Familien spielerisch zu einer aktiveren Lebensweise motiviert und den „kids on snow“ – Profiskischulen des Deutschen Skilehrerverbands, ist er u. a. „Nationaler Botschafter“ für die Gesundheits- und Bewegungsinitiative „fit4future“. 2014 hat er zusammen mit der TU München sein Projekt „Beweg Dich schlau! mit Felix Neureuther“ entwickelt, das unter anderem an 120 Grundschulen in der BraWo-Region umgesetzt wird.

Verwandte Artikel:

Die amtierende Super-G Weltmeisterin und Titelverteidigerin Lara Gut-Behrami zählt zu den engsten Favoritinnen
Die amtierende Super-G Weltmeisterin und Titelverteidigerin Lara Gut-Behrami zählt zu den engsten Favoritinnen

Méribel – Die Liste der Gold-Favoritinnen hinsichtlich des WM-Super-G’s von Méribel ist groß. Fünf Rennen wurden im gegenwärtigen Skiweltcupwinter 2022/23 bislang ausgetragen; und fünfmal gewann eine andere Athletin. Die Entscheidung der Damen beginnt um 11.30 Uhr (MEZ). Die offizielle FIS Startliste für den Super-G der Damen in Méribel auf der Piste «Roc de Fer» am… LIVE: WM-Super-G der Damen in Méribel 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr weiterlesen

Ski WM 2023: Cornelia Hütter ist eine der Medaillenhoffnungen im ÖSV Team
Ski WM 2023: Cornelia Hütter ist eine der Medaillenhoffnungen im ÖSV Team

Méribel – Wenn man die diesjährige Super-G-Weltcupsaison der Damen näher betrachtet, sind die ÖSV-Damen reif für einen Podestplatz. Mirjam Puchner fuhr im kanadischen Lake Louise auf Platz drei. Ramona Siebenhofer und Tamara Tippler wussten bei ihren Heimeinsätzen in St. Anton am Arlberg zu überzeugen und belegten jeweils den fünften Rang. Ein weiterer Blick auf die… Ski WM 2023: ÖSV-Speeddamen peilen eine WM-Medaille an weiterlesen

Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus
Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus

Lara Colturi, ein vielversprechendes Talent im alpinen Skisport, hat sich beim Aufwärmen vor dem ersten Training für die Ski-Weltmeisterschaft 2023 in Courchevel und Méribel einen vorderen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Das berichtete der Albaneische Skiverband (ASF), für den die gebürtige Italienerin startet. Lara ist 16 Jahre alt und hat bereits fünf Mal Punkte im… Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus weiterlesen

Der Kombinations-Weltmeister 2023 heiß Alexis Pinturault
Der Kombinations-Weltmeister 2023 heiß Alexis Pinturault

Courchevel – Der französische Skirennläufer Alexis Pinturault kann sein Glück noch nicht ganz fassen. Er gewann bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in seinem Heimatort Courchevel die Kombination in einer Zeit von 1.53,31 Minuten und freute sich bei strahlendem Wetter über die Goldmedaille. Der Österreicher Marco Schwarz verpasste als Zweiter die Titelverteidigung aufgrund eines Patzers vor dem… Alexis Pinturault holt bei der Heim-WM-Kombination in Courchevel die Goldmedaille weiterlesen

Sofia Goggia lässt beim 1. WM-Abfahrtstraining in Méribel nichts anbrennen
Sofia Goggia lässt beim 1. WM-Abfahrtstraining in Méribel nichts anbrennen

Méribel – Heute ging in Méribel das 1. WM-Abfahrtstraining der Damen über die Bühne. Dabei hatte die Italienerin Sofia Goggia in einer Zeit von 1.30,54 Minuten die Nase vorn. Auf Platz zwei schwang ihre Landsfrau Elena Curtoni (+0,26) ab. Die routinierte Skirennläuferin Ilka Stuhec zeigte eine gute Leistung und riss als Dritte 44 Hundertstelsekunden Rückstand… Sofia Goggia lässt beim 1. WM-Abfahrtstraining in Méribel nichts anbrennen weiterlesen