Home » Alle News, Herren News

Felix Neureuther will es wissen und freut sich auf Adelboden

Felix Neureuther will es wissen und freut sich auf Adelboden

Felix Neureuther will es wissen und freut sich auf Adelboden

Zagreb/Agram/Adelboden – Felix Neureuther ist mit sich zufrieden. Sowohl im letzten als auch im diesjährigen Winter beeindruckt der DSV-Edeltechniker sowohl Fans als auch Betreuer mit einer unglaublichen Konstanz. Er freut sich aber auch auf den bevorstehenden Klassiker in Adelboden. Der gestrige zweite Rang in der kroatischen Hauptstadt war der neunte Podestplatz in einem Slalom in Folge. Logisch ist die Schlussfolgerung: Neureuther ist einer der ganz heißen WM-Medaillenanwärter, wenn es im Februar in den USA um Gold, Silber und Bronze geht.

Die Rückenprobleme, die ihn zu Beginn der Saison kurz aus der Bahn geworfen haben, sind abgeklungen. Das ist eine gute Nachricht. An Adelboden 2014 hat der bayerische Skirennläufer wechselhafte Erinnerung. Zum einen verpasste er im Torlauf den Sprung unter die besten Drei, dem gegenüber gelang ihm im Riesentorlauf sein einziger Sieg in dieser Disziplin. Am anspruchsvollen Chuenisbärgli muss man von oben bis unten voll konzentriert sein, und auch der massive Steilhang ist kein Honigschlecken. Übergänge, unruhige Streckenführung, fahles Licht… alles ist dabei!

Felix Neureuther, der in seiner Laufbahn 33 Podestplätze einfuhr und zehnmal ganz oben stand, will in der Schweiz seine beeindruckende Torlauf-Bilanz ausbauen. Dies, obwohl DSV-Bundestrainer Mathias Berthold seinem Schützling nicht immer fahrtechnisch gute Läufe attestierte. Wolfgang Maier, seines Zeichens Alpinchef beim DSV, freut sich auch über die kleinen Macken bei Neureuthers Performance. Ihm gefällt es, wenn die Podestplätze fast schon zum Rennalltag dazugehören. Auch mit Fritz Dopfer, der gestern nach dem fünften Rang zur Halbzeit noch auf Platz acht zurückfiel, ist man zufrieden.

Linus Strasser kann auch zufrieden sein. In seinem siebten Weltcuprennen konnte der junge DSV-Läufer erstmals einige Weltcupzähler auf seiner Habenseite verbuchen. Teamintern kann das nur positiv sein. Beim Klassiker auf dem Ganslernhang in Kitzbühel dürfen dann sogar fünf anstatt vier deutsche Torlaufspezialisten im Kampf um Plätze und Hundertstelsekunden angreifen. Bleibt das Schlusswort Wolfgang Maier, der behauptet, dass es für deutsche Verhältnisse der Hammer sei, gleich fünf Burschen im Weltcup im Slalom zu haben.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.weser-kurier.de  

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.