Home » Alle News, Herren News

Felix Neureuther will sich noch einige Träume erfüllen

Felix Neureuther will sich noch einige Träume erfüllen. (Foto: Walter Schmid / Skiweltcup.TV)

Felix Neureuther will sich noch einige Träume erfüllen. (Foto: Walter Schmid / Skiweltcup.TV)

Garmisch-Partenkirchen – Der deutsche Skirennläufer Felix Neureuther denkt über die Zeit nach seiner sportlichen Laufbahn nach. Der 32-Jährige erzählte in der „Welt am Sonntag“, dass es schlimm wäre, wenn er aufhören würde und nicht wisse, was er machen könnte.

Neureuther berichtete auch, dass das Athleten-Dasein schon ein privilegiertes ist. Aber es wird auch einmal der Alltag kommen. Der schwarz-rot-goldene Edeltechniker wird aber nicht die Hörsäle stürmen und im Anschluss an seine Karriere studieren.

Zwei Bücher hat Neureuther geschrieben. Für ihn ist es wichtig, dass es Kindern gut geht und dass die Menschheit sich bewegt. Nachdem er die Skier an den Nagel gehängt hat, will er durchaus weiter mit den Jüngsten und der jungen Generation arbeiten. Vorher sind zwei andere Ziele auf der Wunschliste des Deutschen. Dazu zählt neben der Slalom-Kristallkugel auch eine olympische Medaille.

Auch wenn der Favoritenkreis auf Edelmetall groß ist, will der Sohn von Rosi Mittermaier und Christian Neureuther alles daransetzen, sich seine Wünsche zu erfüllen. Sein besonnener Fahrstil kann durchaus ein gutes Zeichen sein. Er will mit seiner Unbekümmertheit weiterhin auftrumpfen. Dass ein wenig Unsinn im Gedankengut des erwachsenen Lausbuben  und DSV-Vorzeigeathleten schwirrt, ist nichts Schlimmes. Im Gegenteil: Neureuther würde das Ganze dann langweilig finden.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.welt.de (Auszug)

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.