Home » Alle News, Herren News

Felix Neureuther zieht Kreuzband-OP Medaillenjagd vor

Felix Neureuther zieht Kreuzband-OP Medaillenjagd vor (Foto: Walter Schmid / Skiweltcup.TV)

Felix Neureuther zieht Kreuzband-OP Medaillenjagd vor (Foto: Walter Schmid / Skiweltcup.TV)

Innsbruck – Der deutsche Skirennläufer Felix Neureuther, der in Levi den ersten Slalom der Saison gewann, ließ sich heute in Innsbruck von Dr. Fink operieren. Somit wird der DSV-Edeltechniker nicht bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea mit dabei sein.

Wie berichtet, riss sich Neureuther beim Training in den USA im November das linke Kreuzband. Vorher wollte er noch das Knie konservativ behandeln.  Darüber hinaus wollte er mit einer Spezialschiene im Januar auf den Skiern stehen. Doch am Ende siegte die Vernunft.

Jetzt plant der Skifahrer für die Zeit nach der Saison 2017/18. Im nächsten Winter stehen in Schweden die Ski-Welttitelkämpfe an. Da möchte Neureuther gerne dabei sein. Bloß wenn die Olympischen Winterspiele in Pyeongchang seine letzten Rennen gewesen wären, wäre der 33-Jährige auf das Risiko eingegangen, ohne Operation zu fahren.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.bild.de

Felix Neureuther hat sich am heutigen Freitag einer Kreuzbandoperation unterzogen

Der 33-jährige Rennfahrer vom SC Partenkirchen hatte sich Ende November in Copper Mountain (USA) beim Riesenslalomtraining in Folge eines Sturzes das vordere Kreuzband im linken Knie gerissen.

Den Eingriff führte Prof. Dr. Christian Fink in der Privatklinik Hochrum bei Innsbruck durch. „Die Operation verlief positiv und komplikationsfrei“, sagt Prof. Fink nach der einstündigen Arthroskopie, bei der das gerissene Band durch die körpereigene Quadrizepssehne ersetzt wurde.

„Felix wird voraussichtlich noch einige Tage stationär physiotherapeutisch behandelt, ehe er mit ersten Rehabilitationsmaßnahmen beginnen kann“, so Prof. Fink. „Einen günstigen Heilungsverlauf vorausgesetzt, ist ein Training auf Schnee in etwa sechs Monaten wieder möglich.

Felix Neureuther: „In den letzten Wochen habe ich alles versucht, um die Verletzung konservativ in den Griff zu bekommen, musste aber einsehen, dass eine Operation das vernünftigste ist.

Da ich meine Karriere auf jeden Fall fortsetzen möchte, habe ich mich für diese Operation entschieden. Ich werde jetzt konsequent an meiner Rehabilitation arbeiten, um in der WM-Saison 2018/19 da weiterzumachen, wo ich in diesem Jahr aufgehört habe.“

Quelle: Deutscher Skiverband

 

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.