Home » Alle News, Herren News, Top News

Felix Neureuthers und der kleine Funke „Olympia-Hoffnung“

Felix Neureuthers und der kleine Funken "Olympia-Hoffnung"

Felix Neureuthers und der kleine Funken „Olympia-Hoffnung“

München – Die Nachricht vom Kreuzbandriss des deutschen Skirennläufers Felix Neureuther und das vorzeitige Saisonaus schlug wie eine Bombe ein. Alle leiden mit dem Levi-Sieger mit und hoffen, dass er noch einmal in den Skizirkus zurückkommt. DOSB-Präsident Alfons Hörmann ist traurig, dass Neureuther seinen olympischen Traum nicht realisieren kann.

Für den 33-Jährigen wären die nunmehr verpassten Olympischen Winterspiele in Südkorea wohl die letzte Chance, eine Medaille zu gewinnen. Trotzdem wünschen alle dem Skirennläufer viel Geduld, Kraft und Zuversicht für den Genesungsverlauf. Dass die Verletzung die Skifamilie hart trifft, weiß nicht nur Alpindirektor Wolfgang Maier.

In der Zwischenzeit ist Felix Neureuther nach München zurückgekehrt und nun auf dem Weg in die Praxis von Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. Auch ein Besuch bei Kniespezialist Prof. Christian Fink von der Universitätsklinik Innsbruck soll noch folgen.

Bei seiner Ankunft stand er den Journalisten kurz zur Verfügung: „Wer mich kennt weiß dass ich ein Kämpfer bin und seit gestern ist es doch viel besser geworden. Ich werde alles daran setzten um wieder zurückzukommen. Ich fahre jetzt zum Doc und vielleicht gibt es ja noch eine Chance für Olympia. So lange noch ein kleine Fünkchen Hoffnung besteht, sollten wir es erst konservativ versuchen. Nach dem Besuch bei Dr. Müller-Wohlfahrt kann ich vielleicht schon etwas mehr sagen. Aber das entscheiden die Ärzte.“

Bei einer erfolgreichen und komplikationslosen konservativen Behandlung, könnten die Olympischen Winterspiele 2018 noch in Reichweite sein. Sollten sich die Ärzte jedoch für eine Operation entscheiden, wäre eine mindestens sechs monatige Pause unumgänglich.  

Aber nicht nur aus dem alpinen Bereich trudeln Genesungswünsche ein. So berichtete Skispringer Andreas Wellinger, dass Neureuther „unglaublich geil“ in Form gewesen war und ihm die Verletzung extrem leid täte. Richard Freitag, ebenfalls ein Skispringer, konnte die Botschaft vom Kreuzbandriss des Skirennläufers zu Beginn nicht glauben. Umso trauriger ist sie, wenn sie alle Pläne zunichte macht und in einer Olympiasaison passiert.

Freud und Leid liegen nahe beisammen. Der Nordische Kombinierer Eric Frenzel, der wie die Skispringer im finnischen Kuusamo aktiv war, spricht davon, dass es eine große Enttäuschung für Neureuther, der gerade gewonnen hat und Vater geworden ist, sei. Am heutigen Montag soll der Skifahrer in München landen. Operiert wird er in Deutschland; dann wird er an seinem möglichen Comeback arbeiten. Ob er die Karriere vorzeitig beendet oder weitermacht, weiß nur er. Diese Entscheidung, so Alpindirektor Maier, wird Neureuther mit seiner Familie treffen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.sportschau.de

Skiweltcup Kalender / Termine der Damen Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

Skiweltcup Kalender / Termine der Herren Saison 2017/18
& Olympische Winterspiele Ski Alpin 2018

 

[display-posts category=“news“, posts_per_page=“50″]

Anmerkungen werden geschlossen.