Home » Alle News, Herren News

Rückenprobleme bremsten Manuel Feller

© Kraft Foods / Manuel Feller startete beim Riesenslalom von Sölden in die WM Saison 2016/17

© Kraft Foods / Manuel Feller startete beim Riesenslalom von Sölden in die WM Saison 2016/17

Manuel Feller ist am Sonntag in den aktuellen Weltcupwinter gestartet – mit alles anderen als optimalen Voraussetzungen, denn der Fieberbrunner kämpft seit geraumer Zeit wieder gegen seine starken Rückenschmerzen.

Bis einen Tag vor dem Sölden-Auftakt musste sich Feller sein Antreten deshalb überhaupt offenlassen. Auf einem der schwersten Riesentorlaufhängen des Skizirkus schaffte es der Fieberbrunner daher nicht in den zweiten Durchgang.

Große Enttäuschung gab es bei Feller nach dem Rennen aber nicht: „Ich habe damit gerechnet. Es ist durch den Start nicht schlechter geworden, was ich mir erhofft habe. Im Steilhang reichte die Kraft im Rumpf einfach nicht aus – durch die fehlenden Trainingstage logisch. Im unteren Teil war ich aber schnell. Das gibt mir Hoffnung,“ so Feller.

Nun konzentriert sich der 24-Jährige auf die Reha. „Es geht weiter mit Therapie, um anschließend wieder richtig ins Training einzusteigen. Ohne Training geht es einfach nicht, das hat man heute gesehen“, kann der Fieberbrunner schon wieder scherzen. Beim Slalom in Levi (13. November) will der Technik-Spezialist voll angreifen.

Quelle:  www.smpr.at 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.