Home » Alle News

Findet sieben Jahre nach der WM in Åre 2019 in Schweden ein nächstes Wintersportfest statt?

Findet sieben Jahre nach der WM in Åre 2019 in Schweden ein nächstes Wintersportfest statt?

Findet sieben Jahre nach der WM in Åre 2019 in Schweden ein nächstes Wintersportfest statt?

Åre – Der schwedische Verband würde gerne die Olympischen Winterspiele 2026 in Stockholm ausgerichtet sehen. Im übernächsten Jahr findet im Norden Europas ein Wintersportfest statt, Åre empfängt die besten Skirennläuferinnen und -läufer zum weltmeisterlichen Stelldichein.

Stockholm hatte eine Analyse zu den Voraussetzungen für eine Bewerbung lanciert. Im Herbst kann seitens der Politik das grüne Licht erteilt werden. Und wenn alles nach Plan läuft, ist die schwedische Hauptstadt bereit für eine Einreichung der Bewerbung. Somit wird man zum Konkurrenten von Sion. Der Ort im schweizerischen Kanton Wallis möchte auch 2026 die olympische Familie beherbergen.

Geht es nach dem Verband, sollten alle Alpinbewerbe neben einem möglichen Parallelrennen und dem Team Event in Åre und am Hammarbybacken über die Bühne gehen. Man hofft auf die vereinigende Kraft Olympias und die guten Auswirkung auf Inspiration und Optimismus für die Zukunft. Im Sommer 2019 wissen wir, wer die Winterspiele 2026 ausrichten wird oder nicht.

Im nächsten Jahr lodert das olympische Feuer im südkoreanischen Pyeongchang. Vier Jahre später wird selbiges in Peking entzündet. Neben Sion und Stockholm wollen auch Innsbruck, Lillehammer, Sapporo, Calgary und Almaty ihr Interesse an der Austragung bekunden. Von den zuletzt angeführten Austragungsstätten verfügt nur der kasachische Ort Almaty über keine Olympiaerfahrung.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: www.skionline.ch, svenska skiförbunde

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.