2 März 2020

FIS Alpine Junioren Weltmeisterschaften 2020 in Narvik

FIS Alpine Junioren Weltmeisterschaften 2020 in Narvik
FIS Alpine Junioren Weltmeisterschaften 2020 in Narvik

Die FIS Alpine Junioren Weltmeisterschaften 2020 werden in Narvik ausgetragen. Dies wurde während der FIS-Ratstagung in Costa Navarino beschlossen. Die Junioren-WM wird vom 5. bis 14. März 2020 ausgetragen.

Narvik ist eine norwegische Stadt mit knapp 19.000 Einwohner und liegt an der norwegischen Westküste, jenseits des Polarkreises. Trotz der Lage auf 68° 25′ n. Br. wird es im Januar, dem kältesten Monat, nur −4,5 °C kalt; die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 3,7 °C.

Vor über 20 Jahren war letztmals die Ski-Weltelite in Narvik zu Gast. 1996 gastierten die Ski-Weltcup-Damen auf den Pisten am Fagernesgebirge. Die Doppelabfahrt gewannen die US-Amerikanerin Picabo Street (29.02.96) und Warwara Zelenskaja (01.03.96) aus Russland. Im Riesenslalom ging der Sieg an die Italienerin Deborah Compagnoni (02.03.96).

„Es ist wichtig für Narvik und Nordnorwegen, in die Planungen der FIS zurückzukehren. Wir wissen, dass wir eine gute und spektakuläre Meisterschaft ausrichten können „, sagte Geschäftsführer Erik Plener in Narvik.

„Narvik hat eine fantastische Arena und lange Tradition. Im Bereich des alpinen Skilaufs hat Narvik  viele Anstrengungen unternommen. Für die norwegischen Skifans ist dies eine großartige Gelegenheit, die Junioren-Ski WM zu Hause auszurichten“, freut sich Norwegens Alpindirektor Claus Johan Ryste auf die Austragung der Junioren Weltmeisterschaften 2020.

 

FIS ALPINE JUNIOREN-WELTMEISTERSCHAFTEN,
07. – 14.03.2020 in NARVIK (NOR)

– Sa., 07.03.2020, 11:30 Uhr (MEZ): Abfahrt, Damen (AF)
– Sa., 07.03.2020, 13:00 Uhr (MEZ): Abfahrt, Herren (AF)
– So., 08.03.2020, 11:30 Uhr (MEZ): Super-G, Damen (SG)
– So., 08.03.2020, 13:00 Uhr (MEZ): Super-G, Herren (SG)
– Mo., 09.03.2020, 11:00 Uhr (MEZ): Super-Kombination, Damen (SK)
– Di., 10.03.2020, 13:00 Uhr (MEZ): Super-Kombination, Herren (SK)
– Mi., 11.03.2020, 10:00/13:30 Uhr (MEZ): Riesenslalom, Damen (RS)
– Do., 12.03.2020, 10:00/13:30 Uhr (MEZ): Riesenslalom, Herren (RS)
– Fr., 13.03.2020, 12:00/18:00 Uhr (MEZ): Slalom, Damen (SL)
– Fr., 13.03.2020, 13:30/19:15 Uhr (MEZ): Slalom, Herren (SL)
– Sa., 14.03.2020, 12:00 Uhr (MEZ): Team Event (TE)

 

Verwandte Artikel:

Nach Schlüsselbeinbruch - Tschechischer Skiverband wartet noch auf Unterschrift von Ester Ledecká
Nach Schlüsselbeinbruch - Tschechischer Skiverband wartet noch auf Unterschrift von Ester Ledecká

Prag – Die dreifache Olympiasiegerin Ester Ledecká erholt sich offenbar noch von einer Verletzung, die sie sich im August zuzog. Neuesten Informationen zufolge brach sie sich das Schlüsselbein. Die erfolgreiche Ski Weltcup Rennläuferin und Snowboarderin begab sich sogar unters Messer. Verbandspräsident David Trávníček berichtete am Dienstag auf einer Pressekonferenz, dass er davon ausgehe und vielmehr… Nach Schlüsselbeinbruch – Tschechischer Skiverband wartet noch auf Unterschrift von Ester Ledecká weiterlesen

Ski Weltcup Saison 2022/23: Neues aus dem Regelwerk
Ski Weltcup Saison 2022/23: Neues aus dem Regelwerk

Sölden – Der neue Skiwinter steht vor der Tür. Und alle fragen sich, ob sich etwas Neues auf regulatorischer Ebene getan hat. Eigentlich sind es Bestätigungen dessen, was bereits im Frühling beschlossen wurde. Peter Gerdol (Damen) und Markus Waldner (Herren) bleiben als FIS-Chefrennleiter im Einsatz. Neben Hannes Trinkl wird Raimund Plancker im Speedsektor der Herren … Ski Weltcup Saison 2022/23: Neues aus dem Regelwerk weiterlesen

Lara Gut-Behrami meldet sich gesund und fit zurück
Lara Gut-Behrami meldet sich gesund und fit zurück

Sorengo – Die eidgenössische Ski Weltcup Rennläuferin Lara Gut-Behrami hatte unlängst mit einer Lungeninfektion zu kämpfen. Da sie aber ihr Gesundheitsproblem erkannt und gelöst hat, schaut sie zuversichtlich in die Zukunft. Wir erinnern uns noch, wie die Schweizerin in St. Moritz auf die Frage, ob sie wie Lindsey Vonn bis 34 fahren wolle, abgewunken hat.… Lara Gut-Behrami meldet sich gesund und fit zurück weiterlesen

ÖSV-Nachwuchsathletin Emily Schöpf träumt von einer Teilnahme beim Riesenslalom in Sölden (Foto: © Emily Schöpf / Instagram)
ÖSV-Nachwuchsathletin Emily Schöpf träumt von einer Teilnahme beim Riesenslalom in Sölden (Foto: © Emily Schöpf / Instagram)

Pitztal – Im März des Vorjahres infizierte sich die österreichische Skirennläuferin Emily Schöpf mit dem Coronavirus. Dazu gesellten sich Herzprobleme. Doch die Athletin kämpfte sich tapfer zurück und, auch wenn die Vorbereitung auf den Winter alles andere als optimal war, buchte beinahe ein Weltcupticket. Die junge Dame, die mit Atomic-Brettern unterwegs ist und als Speedspezialistin… ÖSV-Nachwuchsathletin Emily Schöpf träumt von einer Teilnahme beim Riesenslalom in Sölden weiterlesen

Noch zu wenig Schnee: Ist das neue Heimrennen von Beat Feuz und Dominik Paris doch in Gefahr? (Foto: © Matterhorn Cervino Speed Opening)
Noch zu wenig Schnee: Ist das neue Heimrennen von Beat Feuz und Dominik Paris doch in Gefahr? (Foto: © Matterhorn Cervino Speed Opening)

Zermatt/Cervinia – Im Unterschied zu Sölden schleicht in Zermatt/Cervinia ein Schreckgespenst umher. Da es zu wenig Schnee hat, sind die Debütrennen auf der neuen Matterhorn-Abfahrt gefährdet. Didier Défago, seines Zeichens Olympiasieger vor zwölf Jahren, hat die neue Strecke kreierte ist wie wir berichtet haben noch positiv gestimmt. . Die Worte von FIS-Speedchef Hannes Trinkl klingen… Noch zu wenig Schnee: Ist das neue Heimrennen von Beat Feuz und Dominik Paris doch in Gefahr? weiterlesen