2 März 2020

FIS Alpine Junioren Weltmeisterschaften 2020 in Narvik

FIS Alpine Junioren Weltmeisterschaften 2020 in Narvik
FIS Alpine Junioren Weltmeisterschaften 2020 in Narvik

Die FIS Alpine Junioren Weltmeisterschaften 2020 werden in Narvik ausgetragen. Dies wurde während der FIS-Ratstagung in Costa Navarino beschlossen. Die Junioren-WM wird vom 5. bis 14. März 2020 ausgetragen.

Narvik ist eine norwegische Stadt mit knapp 19.000 Einwohner und liegt an der norwegischen Westküste, jenseits des Polarkreises. Trotz der Lage auf 68° 25′ n. Br. wird es im Januar, dem kältesten Monat, nur −4,5 °C kalt; die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 3,7 °C.

Vor über 20 Jahren war letztmals die Ski-Weltelite in Narvik zu Gast. 1996 gastierten die Ski-Weltcup-Damen auf den Pisten am Fagernesgebirge. Die Doppelabfahrt gewannen die US-Amerikanerin Picabo Street (29.02.96) und Warwara Zelenskaja (01.03.96) aus Russland. Im Riesenslalom ging der Sieg an die Italienerin Deborah Compagnoni (02.03.96).

„Es ist wichtig für Narvik und Nordnorwegen, in die Planungen der FIS zurückzukehren. Wir wissen, dass wir eine gute und spektakuläre Meisterschaft ausrichten können „, sagte Geschäftsführer Erik Plener in Narvik.

„Narvik hat eine fantastische Arena und lange Tradition. Im Bereich des alpinen Skilaufs hat Narvik  viele Anstrengungen unternommen. Für die norwegischen Skifans ist dies eine großartige Gelegenheit, die Junioren-Ski WM zu Hause auszurichten“, freut sich Norwegens Alpindirektor Claus Johan Ryste auf die Austragung der Junioren Weltmeisterschaften 2020.

 

FIS ALPINE JUNIOREN-WELTMEISTERSCHAFTEN,
07. – 14.03.2020 in NARVIK (NOR)

– Sa., 07.03.2020, 11:30 Uhr (MEZ): Abfahrt, Damen (AF)
– Sa., 07.03.2020, 13:00 Uhr (MEZ): Abfahrt, Herren (AF)
– So., 08.03.2020, 11:30 Uhr (MEZ): Super-G, Damen (SG)
– So., 08.03.2020, 13:00 Uhr (MEZ): Super-G, Herren (SG)
– Mo., 09.03.2020, 11:00 Uhr (MEZ): Super-Kombination, Damen (SK)
– Di., 10.03.2020, 13:00 Uhr (MEZ): Super-Kombination, Herren (SK)
– Mi., 11.03.2020, 10:00/13:30 Uhr (MEZ): Riesenslalom, Damen (RS)
– Do., 12.03.2020, 10:00/13:30 Uhr (MEZ): Riesenslalom, Herren (RS)
– Fr., 13.03.2020, 12:00/18:00 Uhr (MEZ): Slalom, Damen (SL)
– Fr., 13.03.2020, 13:30/19:15 Uhr (MEZ): Slalom, Herren (SL)
– Sa., 14.03.2020, 12:00 Uhr (MEZ): Team Event (TE)

 

Verwandte Artikel:

Katharina Liensberger freut sich als amtierende Weltmeisterin besonders auf ihr Heim(parallel)rennen in Lech/Zürs
Katharina Liensberger freut sich als amtierende Weltmeisterin besonders auf ihr Heim(parallel)rennen in Lech/Zürs

Lech/Zürs – In gut drei Wochen macht die Skiweltcupsaison 2021/22 wieder in Österreich, dieses Mal am Arlberg Station. In Lech/Zürs findet das einzige Parallelrennen statt. Wenn wir den Bewerb im Rahmen der Olympischen Winterspiele in China ausklammern, ist das Rennen im Ländle das einzige seiner Zunft, welches über die Bühne geht. In der Flexenarena bei… Katharina Liensberger freut sich als amtierende Weltmeisterin besonders auf ihr Heim(parallel)rennen in Lech/Zürs weiterlesen

Nicole Schmidhofer und Co. blicken auf die Olympischen Winterspiele in Peking (Foto: © ÖSV)
Nicole Schmidhofer und Co. blicken auf die Olympischen Winterspiele in Peking (Foto: © ÖSV)

Lachtal – Die österreichische Skirennläuferin Nicole Schmidhofer, ihres Zeichens Super-G-Weltmeisterin im Jahre 2017, kämpft sich nach einer sehr schweren Verletzung zurück. Ihr großes Ziel ist es, in China dabei zu sein und die rot-weiß-roten Farben bei den Olympischen Winterspielen vertreten zu dürfen. Sie arbeitet eisern und hart und will sich diesen Traum erfüllen. Ihre Teamkollegin… Nicole Schmidhofer und Co. blicken auf die Olympischen Winterspiele in Peking weiterlesen

Ester Ledecká nutze Saison Opening in Sölden zum Testen (Foto: © Ondřej Pýcha / Red Bull Content Pool)
Ester Ledecká nutze Saison Opening in Sölden zum Testen (Foto: © Ondřej Pýcha / Red Bull Content Pool)

Sölden – Zum Start der alpinen Skiweltcupsaison 2021/22 ging die tschechische Speedspezialistin Ester Ledecká auch beim Riesentorlauf in Sölden an den Start. Sie nutzte den Umstand, dass ihre Paradedisziplinen und die Snowboardsaison noch nicht begonnen haben. Mit dem 47. Rang konnte sie sich nicht für den Finallauf qualifizieren. Auf den einen Durchgang angesprochen, meinte die… Ester Ledecká nutze Saison Opening in Sölden zum Testen weiterlesen

Comeback beim Weltcup Opening: Simon Maurberger ist wieder zurück (Foto: ueberall.eu)
Comeback beim Weltcup Opening: Simon Maurberger ist wieder zurück (Foto: ueberall.eu)

Sölden – Welche Bedeutung kann ein 20. Platz bei einem Weltcuprennen für einen Skirennläufer haben? Eine sehr positive, wenn wir den Fall des Südtirolers Simon Maurberger unter die Lupe nehmen. Der 1995 geborene Ski Weltcup Rennläufer aus dem Ahrntal war eineinhalb Jahre außer Gefecht. Eine Knieverletzung und Komplikationen ohne Ende hätten vielleicht bei dem einen… Comeback beim Weltcup Opening: Simon Maurberger ist wieder zurück weiterlesen

Federica Brignone will mit ihrem Bruder Davide in die Erfolgsspur finden
Federica Brignone will mit ihrem Bruder Davide in die Erfolgsspur finden

Sölden – Davide Brignone ist seit vier Jahren der persönliche Trainer der früheren Gesamtweltcupsiegerin Federica Brignone. Und er befindet sich in einer besonderen Lage, da das „Team Brignone“ – obwohl es kein Privatteam ist – abseits der azurblauen Elitegruppe um Sofia Goggia und Marta Bassino arbeitet. Der Mann aus dem Aostatal verbringt viel Zeit mit… Federica Brignone will mit ihrem Bruder Davide in die Erfolgsspur finden weiterlesen

Banner TV-Sport.de