Home » Alle News, Herren News, Top News

FIS-Chef Gian Franco Kasper ist voll des Lobes für die Fußball-Bundesliga

FIS-Chef Gian Franco Kasper ist voll des Lobes für die Bundesliga

FIS-Chef Gian Franco Kasper ist voll des Lobes für die Bundesliga

Der schweizerische FIS-Präsident Gian Franco Kasper betonte in einer Aussage, die Wiederaufnahme der deutschen Fußballbundesliga sei ein Beispiel für die Welt gewesen. Nach einer längeren, coronabedingten Auszeit wurden die fehlenden Partien der höchsten Spielklasse im Land des Weltmeisters von 1954, 1974, 1990 und 2014 erfolgreich, wenngleich ohne Zuschauer fortgesetzt und die Saison zeitversetzt ohne Probleme zu Ende gebracht.

Kasper schrieb in einem offenen Schreiben an die internationalen Skifreunde, dass der Re-Start eine Welle der positiven Einstellung ausgelöst hatte. Ferner sorgte das Ganze für einen Dominoeffekt. Andere Länder zogen nach. Nun will der Eidgenosse das Gleiche von den 2021 stattfindenden Ski-Welttitelkämpfen im italienischen Cortina d’Ampezzo und im deutschen Oberstdorf sehen. In diesen beiden Orten gehen die Alpinen bzw. die Nordischen auf die Jagd nach Edelmetall.

In einigen Monaten beginnt die Ski Weltcup Saison 2020/21. So gesehen haben die Ski-Verantwortlichen noch ein wenig Zeit, um alles dafür zu tun, dass auch der Ski Weltcup Winter ordnungsgemäß stattfinden kann. Trotzdem will man einige Pläne in petto haben, falls es mit einer normalen Winter nicht klappen würde. Am liebsten würde man sich wünschen, dass wenige Kalenderveränderungen vonnöten sein werden. Aber dazu muss die Corona-Pandemie eingedämmt werden und die Natur auch ein Wörtchen mitreden.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: sportnews.bz

Anmerkungen werden geschlossen.