30 November 2021

FIS erteilt grünes Licht für Damenrennen in St. Moritz, trotzdem wackeln die Rennen

Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben
Ski Weltcup News: Speed-Action in St. Moritz live erleben

St. Moritz – Die Organisatoren der bevorstehenden Weltcuprennen der Damen in St. Moritz konnten nur kurz aufatmen. Die FIS erteilte ihnen anlässlich der obligaten Schneekontrolle das grüne Licht. So hätten die Einsätze im Engadin ohne Probleme über die Bühne gehen können.

Sowohl am 11. als auch am 12. Dezember 2021 soll in der Schweiz zwei Super-G Rennen  stattfinden. Trotzdem können die Rennen wackeln. Wer in die Schweiz einreisen will, muss einen negativen Coronatest vorlegen und zehn Tage in Quarantäne. Schuld daran ist die neue Virusvariante Omicron und die damit verbundenen Restriktionen. Kanada gehört zu den Ländern die auf der Risikoliste des eidgenössischen Bundesamtes für Gesundheit stehen.

Somit könnte es, zumal die Speed-Ladys vorher in Lake Louise fahren, zu einem Super-Gau kommen. Der Direktor des Bundesamtes für Sport berichtet, dass es keine Ausnahme für Sportler gibt. Corinne Suter und Co. müssen wohl bangen, die behördlichen Richtlinien gelten auch für sie.

Zum Sportlichen: Beim Super-G vor zwei Jahren gab es eine sehr knappe Entscheidung. Die Italienerin Sofia Goggia gewann mit einer Hundertstelsekunde Vorsprung auf ihre Teamkollegin Federica Brignone. Auf Rang drei klassierte sich die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin.

Im vergangenen Jahr machten Neuschneemengen einen Start in St. Moritz unmöglich. Aber auch der Wind erwies sich als ein zu starkes Problem. Folglich mussten die schnellen Damen länger auf ihren Speedauftakt warten, zumal coronabedingt keine Rennen in Übersee stattfinden konnten.

Die Strecke in St. Moritz erlebte aus schweizerischer Hinsicht viele Sternstunden. Wir brauchen uns nur die Fahrt von Lara Gut erinnern, die als blutjunge Teenagerin auf dem Weg zum Heimsieg kurz vor dem Ziel stürzte und dennoch auf Platz drei fuhr.

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2021/22  

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Verwandte Artikel:

Otmar Striedinger hat im 2. Abfahrtstraining in Beaver Creek die Nase vorn
Otmar Striedinger hat im 2. Abfahrtstraining in Beaver Creek die Nase vorn

Beaver Creek – Mit einer viertelstündigen Verspätung ging das heutige Abfahrtstraining der Herren im US-amerikanischen Beaver Creek über die Bühne. Dabei zeigte der Österreicher Otmar Striedinger eine sehr gute Leistung und belohnte sich in einer Zeit von 1.42,09 Minuten mit der Bestzeit. Der routinierte Südtiroler Christof Innerhofer riss als Zweiter vier Zehntelsekunden auf den Kärntner… Otmar Striedinger hat im 2. Abfahrtstraining in Beaver Creek die Nase vorn weiterlesen

Mirjam Puchner behält beim 2. Abfahrtstraining in Lake Louise die Oberhand (Foto: © Mirjam Puchner / Instagram)
Mirjam Puchner behält beim 2. Abfahrtstraining in Lake Louise die Oberhand (Foto: © Mirjam Puchner / Instagram)

Lake Louise – Am heutigen Mittwochabend wurde das zweite Abfahrtstraining der Damen in Lake Louise ausgetragen. Aufgrund der veränderten Sichtverhältnisse beschloss die Jury, den Start auf den Super-G-Start der Herren zu verlegen. Dadurch war die Zeit im Vergleich zum gestrigen Probelauf kürzer. Die Österreicherin Mirjam Puchner zauberte dessen ungeachtet in einer Zeit von 1.31,84 Minuten… Mirjam Puchner behält beim 2. Abfahrtstraining in Lake Louise die Oberhand weiterlesen

Sofia Goggia will bei den Rennen von Lake Louise an ihre alte Stärke anknüpfen
Sofia Goggia will bei den Rennen von Lake Louise an ihre alte Stärke anknüpfen

Lake Louise – Auch wenn die italienische Skirennläuferin Sofia Goggia beim ersten Trainingslauf in Lake Louise als 20. nicht so glänzte, will sie natürlich bei den Rennen angreifen. Das geschieht aus gutem Grund, gewann sie ja im Vorjahr drei Rennen. Heute steht der zweite Probelauf an, die azurblaue Athletin, weiß, wo sie noch Zeit gutmachen… Sofia Goggia will bei den Rennen von Lake Louise an ihre alte Stärke anknüpfen weiterlesen

Gino Caviezel am Krankenbett seines Bruders Mauro (Foto: Mauro Caviezel / Instagram)
Gino Caviezel am Krankenbett seines Bruders Mauro (Foto: Mauro Caviezel / Instagram)

Beaver Creek – Wenn die Speedspezialisten im US-amerikanischen Beaver Creek ihre zweite Etappe anpeilen, fehlt der Schweizer Mauro Caviezel. Er wollte in Lake Louise sein Comeback feiern. Doch ein Sturz sorgte dafür, dass er kurze Zeit bewusstlos war und dann mit dem Hubschrauber ins nahegelegen Canmore geflogen wurde. Jetzt meldet sich der Eidgenosse über die… Mauro Caviezel meldet sich nach seinem Sturz von Lake Louise wieder zurück weiterlesen

Kreuzbandriss: Saison-Aus für Roni Remme
Kreuzbandriss: Saison-Aus für Roni Remme

Lake Louise (dsv) – Skirennfahrerin Roni Remme verletzte sich beim ersten Abfahrtstraining in Lake Louise am rechten Knie und fällt für den Rest der Saison aus. Nach einer ersten Untersuchung im Medical Center von Lake Louise wurde eine Kreuz- und Innenbandriss im rechten Knie der Rennfahrerin diagnostiziert. Die 26-jährige Allrounderin hatte sich die Verletzung in… Kreuzbandriss: Saison-Aus für Roni Remme weiterlesen