Home » Alle News, Damen News, Top News

FIS gibt grünes Licht für die Technikrennen am Semmering

FIS gibt grünes Licht für die Technikrennen am Semmering

Semmering – Die FIS hat den Veranstaltern der Skirennen am Semmering das grüne Licht erteilt. Nach der Schneekontrolle am Sonntag durch FIS Renndirektor Markus Mayr wurden der Riesentorlauf und der Slalom für die Damen am Semmering offiziell bestätigt. „Die Schneesituation am Semmering ist mehr als ausreichen und damit steht ausgezeichneten Bedingungen nichts mehr im Wege. Das bewehrte Team des WSV Semmering wird die nächsten Tage noch die finalen Arbeiten durchführen, um für den Damen-Weltcup alles bereit zu machen“, so Rupert Steger vom ÖSV-Eventmarketing.

Am Montag, dem 28. Dezember wird der Riesenslalom ausgetragen. Um 10 Uhr beginnt der erste, drei Stunden später der zweite Durchgang. Am Folgetag bestreiten die technisch versierten Damen einen Torlauf. Es wird zu einem Nachtspektakel, denn der erste Lauf wird um 15.15 Uhr gestartet. Das Finale der besten 30 Frauen wird, wie immer in gestürzter Reihenfolge, ab 18.30 Uhr über die Bühne gehen.

Der letzte Riesenslalom am Semmering fand 2018 statt. Es siegte die Slowakin Petra Vlhová vor Viktoria Rebensburg aus Deutschland und Tessa Worley aus Frankreich. Beim Slalom hatte Mikaela Shiffrin die Nase vorn. Hinter der US-Amerikanerin schwang Vlhová auf Platz zwei ab. Dritte wurde Wendy Holdener aus der Schweiz. Weitere Informationen kann man auf der Seite des Veranstalters lesen: www.wsv-semmering.at.

Bericht für Skiweltcup.TV: Andreas Raffeiner

Anmerkungen werden geschlossen.