Home » Alle News, Herren News

FIS Kurz-Interview mit Christof Innerhofer

© Gerwig Löffelholz / Christof Innerhofer

© Gerwig Löffelholz / Christof Innerhofer

Gais – Drei WM- und zwei Olympiamedaillen: das ist die sehenswerte Ausbeute des Südtiroler Spitzenskirennläufers Christof Innerhofer in den letzten Jahren bei Großereignissen. Im Rahmen eines Interviews mit dem Onlineportal der FIS stand der Pusterer Rede und Antwort.

Christof, was hast du nach dem Saisonende gemacht?

Nach dem Ende des Winters wurde ich zu verschiedenen Veranstaltungen und Events meiner Sponsoren eingeladen. So war ich bei der Armani Fashion zu Gast. Aber ich habe auch in Rom sehr interessiert an den internationalen Tennismeisterschaften oder beim MotoGP-Rennen in Mugello  zugeschaut. Dort habe ich Valentino Rossi getroffen. Ferner habe ich an einem Rennen meines Fanclubs teilgenommen, der auch einen Trainingstag mit 25 Kindern organisiert hat. Des Weiteren wurde ich von vielen Schuldirektionen eingeladen, um Vorträge über Skifahren zu halten. Überall war ich im Einsatz, ich war viel beschäftigt und hatte dabei immer meinen Spaß!

Und hast du Zeit für die Ferien gefunden? Wenn ja, wo warst du?

Ich war zwei Wochen in den USA und schaute mir San Francisco, Santa Monica, die Mammothseen, Miami und Bahamas an. Während des Urlaubs fischte ich, flog mit dem Paragleiter, fand Zeit fürs Mountainbike und ließ die Seele baumeln. Der Trip war also ein Mix aus Geschäftlichem und privaten Vergnügen.

Was sind deine Pläne für die nächsten Monate abseits und auf der Piste?

Ich habe nie das Training gestoppt. Ich habe viel im Bereich physische Vorbereitung, Krafttraining und Gymnastik unternommen. Mit dem Rad habe ich Bergtouren unternommen. Mit dem Team komme ich gerade vom ersten Schneetraining am Stilfser Joch. Wir werden in der ersten Juliwoche mit dem ersten Gletschertraining fertig sein. Alle Trainingseinheiten verliefen konstant mit Physiotherapien.

Deine letzte Saison verlief nicht ganz so wie du es erwartet hast, aber die zwei Olympiamedaillen in Sotschi waren so etwas wie eine Entschädigung. Wie fühlst du dich, wenn du diese zwei Auszeichnungen zu deiner WM-Kollektion hinzufügst?

Der Gewinn von olympischen Medaillen war immer ein Traum von mir. Ich war immens glücklich, als ich die Medaillen dann in meinen Trophäenschrank gab. Übrigens: Die Medaillen haben mich nicht verändert. Ich bin immer noch der Gleiche und ich bin erfolgshungriger denn je.

Blicken wir auf die neue Saison und die bevorstehende WM. Christof, was sind deine Ziele und gibt es ein spezielles Training, das du in diesem Sommer bestreitest?

In Vail möchte ich gut abschneiden, aber zuerst stehen die Weltcuprennen an. Und da kann ich viel erreichen. Ich möchte das tun, was ich immer tue. Ich will mich so gut wie möglich vorbereiten.  Ich will erst an die WM denken, wenn sie bevorsteht. Ich hoffe, dass es meinem Rücken besser geht. Für mich ist es das Wichtigste, zu siegen und Spaß zu haben. Ich habe immer noch Lust zu trainieren, und ich weiß, dass ich nicht alles für selbstverständlich hinnehmen kann, sondern mir alles erarbeiten muss.

Bericht und Übersetzung für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fis-ski.com  

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.