Home » Alle News, Fis & Europacup

Fixe Weltcupstartplätze für Luca Aerni und Joana Hählen

© swiss-ski.ch / Luca Aerni

© swiss-ski.ch / Luca Aerni

Im Rahmen des Europacup-Finale im russischen Sotschi haben sich mit Luca Aerni (Slalom) und Joana Hählen (Abfahrt) zwei weitere Athleten im Junioren-Alter einen fixen Startplatz im Weltcup der Saison 2013/14 ergattert – wenn auch auf Umwegen.

Nach Ralph Weber (Sieger Gesamtwertung im Abfahrts-Europacup), Manuel Pleisch (Sieg Gesamtwertung im Riesenslalom) und Corinne Suter (Zweiter Platz Gesamtwertung im Super-G)  konnten sich mit Luca Aerni (Slalom) und Joana Hählen (Abfahrt) in diesem Winter nunmehr fünf Athleten aufgrund ihrer starken Leistungen im Europacup für einen fixen Startplatz im nächsten Weltcup der jeweiligen Disziplin qualifizieren. Davon profitieren jeweils die ersten drei des Schlussklassements.

Luca Aerni „erbt“ Weltcup-Startplatz

Während der Gossauer Ralph Weber sich bereits im Januar mit einem klaren Punktevorsprung zum Gesamtsieger in der Abfahrt gekürt hatte, waren für die anderen Athleten die letzten Rennen noch entscheidend. Luca Aerni beendete die Saison nach dem letzten Slalom in Kranskja Gora zwar „nur“ auf dem vierten Rang, profitiert aber davon, dass der Zweitplatzierte Mattias Hargin (SWE) auch auf Weltcupstufe zu den besten 20 gehört und somit gemäss FIS-Reglement nicht von einem fixen Weltcupstartplatz aufgrund seiner Platzierung im Europacup profitiert. Dieser geht stattdessen an Luca Aerni.

Joana Hählen Dritte in der Abfahrt

In der Abfahrt – wobei das letzte Rennen sowohl bei den Frauen, wie auch bei den Männern wetterbedingt abgesagt werden musste – beendete die Berner Oberländerin Joana Hählen die Saison als Dritte im Schlussklassement. Nils Mani, der amtierende Juniorenweltmeister, hatte sich ebenfalls in Griffnähe des Podiums befunden, musste sich wegen der Nicht-Durchführung der letzten Abfahrt jedoch mit dem fünften Rang im Schlussklassment zufrieden geben.

Erfolgreichste Europacupsaison seit 2009/10

Insgesamt blicken die Schweizer Europacupfahrer auf eine sehr erfolgreiche Saison zurück: Nicht weniger als 30 Podestplätze – Zehn Siege, 13 zweite Plätze und sieben dritte Plätze – fuhren die Athletinnen und Athleten in der nun zu Ende gegangenen Saison ein. Das sind mehr als doppelt so viele wie im Winter 2011/12 (12) und auch deutlich mehr als im Jahr zuvor (19). 2009/10 waren es total 32.

Europacup-Schlusswertungen Männer

Europacup-Schlusswertungen Frauen

Quelle:   www.Swiss-Ski.ch   

 

Alle News zum Ski Weltcup 2013 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2012/13
FIS Europacup Kalender der Damen
FIS Europacup Kalender der Herren
FIS NOR-AM Cup 2012/13


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)151 / 187 904 08
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.