Home » Alle News, Herren News

Florian Eisath freut sich auf die Heimreise

© Archivio FISI / Florian Eisath (Marco Trovati- Pentaphoto)

© Archivio FISI / Florian Eisath (Marco Trovati- Pentaphoto)

Valle Nevado/Chillán/Ushuaia/Schnals – Der Südtiroler Skirennläufer Florian Eisath hat mit seinen Teamkollegen Riccardo Tonetti, Roberto Nani, Luca De Aliprandini und Giovanni Borsotti  in Valle Nevado trainiert. Sie freuen sich gemeinsam mit Werner Heel, Florian Schieder, Henri Battilani, Guglielmo Bosca und Matteo De Vettori auf die Heimreise.

Peter Fill, Dominik Paris, Christof Innerhofer werden bis 1. Oktober in Chillán bleiben. Die azurblauen Speeddamen um Hanna Schnarf schlagen bis zum 3. Oktober in Ushuaia ihre Trainingszelte auf. Neben der Pustererin arbeiten Verena Stuffer, Verena Gasslitter, Elena Fanchini, Laura Pirovano und Nicol Delago hart, um für den bevorstehenden Winter einsatzbereit und fit sein. Vor einigen Tagen stießen Sofia Goggia, Marta Bassino und Federica Brignone auf Schnarf und Co.

Ebenfalls in Südamerika finden wir Chiara Costazza, Manuela Mölgg, Irene und Elena Curtoni, Roberta Midali und Federica Sosio. Die italienischen Technikspezialisten Manfred Mölgg, Patrick Thaler, Tommaso Sala, Stefano Gross und Patrick Thaler sind schon zuhause angekommen. Giuliano Razzoli – wie berichtet – arbeitet am Schnalstaler Gletscher an seinem Comeback, um dann mit seinen Freunden im eidgenössischen Saas Fee zu trainieren.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.sportnews.bz

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.