Home » Alle News, Herren News

Florian Eisath und Co. arbeiten vor dem ersten Saisoneinsatz intensiv im Schnalstal

© Kraft Foods / Florian Eisath (ITA)

© Kraft Foods / Florian Eisath (ITA)

Pitztal/Schnalstal – Da es in den letzten Tagen intensiv schneite, musste das Vorbereitungstraining der italienischen Riesentorlauf-Spezialisten Giovanni Borsotti, Mattia Casse, Luca De Aliprandini, Riccardo Tonetti, Florian Eisath, Simon Maurberger, Manfred Mölgg und Roberto Nani im Pitztal vorzeitig beendet werden. Nun holen sich die azurblauen Skirennläufer ihren Feinschliff für das Sölden-Rennen im Schnalstal. Der dortige Hang ähnelt dem Rettenbachferner.

Von heute bis Donnerstag werden sie im Schnalstal arbeiten, ehe sie weiter nach Sölden reisen. Dort stoßen sie auf Max Blardone und Andrea Ballerin. Dann ist die zehnköpfige, schlagfertige Truppe komplett. Die Slalom-Spezialisten werden ab Freitag ihre Trainingszelte im Schnalstal aufschlagen.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fisi.org

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.