Home » Alle News, Herren News

Florian Eisath und Manfred Mölgg können mit Sölden-Rennen zufrieden sein

Mit Manfred Mölgg geht es aufwärts

Mit Manfred Mölgg geht es aufwärts

Sölden – Florian Eisath aus Südtirol fuhr am gestrigen Sonntag beim Saison Opening am Rettenbachferner in Sölden auf Platz elf. Damit kann der Eggentaler mit seinem Rennen mehr als zufrieden sein. Im letzten Jahr wurde er an gleicher Stelle 13. Der Eggentaler fühlt sich im Ötztal wohl, ihm gefällt der Hang. Das kam vor allem im zweiten Lauf zur Geltung, nachdem ihm im ersten Durchgang noch etwas der Biss gefehlt hat.

Auch mit Eisaths Teamkollegen Manfred Mölgg geht es aufwärts. Der 33-jährige Enneberger landete auf Position 23. Sein Ziel ist es, langsam, aber sicher wieder in die Topgruppe zu kommen. Am heutigen Sonntag startete er mit der für ihn ungewohnt hohen Startnummer 62. Oben verblüffte er mit einer sehr starken Zeit und lag nicht einmal eine Zehntelsekunde hinter Ligety, doch in der Folge verlor der routinierte Südtiroler sukzessive an Zeit. Für den Gadertaler verlief der erste Durchgang nach Plan, im zweiten verlor er im unteren Streckenabschnitt etwas zu viel Zeit. Trotzdem kann auch er mit dem ersten Rennen in der Saison 2015/16 zufrieden sein.

Offizieller FIS Endstand – Riesenslalom der Herren in Sölden

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.sportnews.bz

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.