Home » Alle News, Herren News

Florian Eisath widmet den guten Saisonbeginn all seinen Unterstützern

© Gerwig Löffelholz / Florian Eisath (ITA)

© Gerwig Löffelholz / Florian Eisath (ITA)

Obereggen – Als Mitte Mai 2014 die Kader für das neue Ski-Jahr bekanntgegeben wurden, fehlte der Name von Florian Eisath. Nach einem sehr schweren Jahr und nur 27 gesammelten Punkten kämpfte sich der fast 30-jährige Skirennläufer aus Südtirol durch den Sommer und trainierte mit der Finanzwache.

Die Nominierung für das Rennen im Ötztal kam überraschend, nach den verletzungsbedingten Ausfällen seiner Landsleute Alex Zingerle und Manfred Mölgg sah es so aus, als ob es sich um die „letzte Chance“ für den Skirennläufer aus Obereggen handeln würde. Also startete er am Rettenbachferner mit der hohen Nummer 52 und qualifizierte sich als 24. für das Finale der besten 30.

Im zweiten Durchgang setzte Florian Eisath alles auf eine Karte und war am Ende dieses Laufs nur um eine Hundertstelsekunde langsamer als der Schweizer Manuel Pleisch. In der Endwertung leuchtete die Zahl 13 neben dem Namen des Südtirolers aus, gleichbedeutend mit dem drittbesten Ergebnis seiner Karriere.

Eisath gibt zu Protokoll, dass er das umsetzen konnte, was er im Sommer probiert hat. Er ist glücklich, überzeugt und ohne Probleme gefahren. „Mit meiner Startnummer ist eine Qualifikation nicht sicher, aber wenn man gut und ohne größere Fehler fährt, ist alles möglich. Ich muss den Leuten, die mich in diesem Sommer unterstützt haben, bedanken. Dazu gehören die Angehörigen der Finanzwache, mein Ausrüster Blizzard und mein Sponsor Nils, aber auch den Trainern, die mit mir in der athletischen Betreuung und im technischen Bereich gearbeitet haben, gebührt ein großer Dank. Mir gefallen diese Herausforderungen, und dies war ein Schritt in die richtige Richtung, nicht mehr und nicht weniger“, erzählt der Südtiroler.

Nicht nur Florian Eisath weiß, dass dieses erste Rennen in der noch jungen Saison richtungsweisend sein kann. Er weiß, dass es sich dabei um eine seiner letzten Chancen gehandelt hat, sich im Weltcup zu beweisen. Außerdem betont er, dass es immer besser gehen kann. Sein Ziel ist demnach klar, und das ist die Qualifikation für die Weltmeisterschaft im Februar in den USA.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.fantaski.it

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Alle News zum Ski Weltcup 2015/16 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2015/16
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2015/16

In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Anmerkungen werden geschlossen.