Home » Alle News, Damen News, Top News

Francesca Marsaglia und Karoline Pichler kehren ins italienische Team zurück

© Kraft Foods / Francesca Marsaglia

© Kraft Foods / Francesca Marsaglia ……..

Nur auf eine kurze Osterpause können sich die italienischen Skifahrerinnen freuen. Bereits ab Montag, 2. April hat Cheftrainer Matteo Guadagnini und Techniktrainer Gianluca Rufli seine Athletinnen zum Training auf dem Passo San Pellegrino einberufen.

Bis zum 6. April werden Federica Brignone, Sofia Goggia, Nadia Fanchini, Johanna Schnarf und Nicol Delago, die guten Verhältnisse im Fassatal für Materialtests, im Hinblick auf die neue Saison, nutzen. Besonders erfreulich ist die Rückkehr von Francesca Marsaglia und Karoline Pichler, die wegen einer Verletzung die letzte Saison auslassen mussten und jetzt wieder an die Mannschaft herangeführt werden.

Auf dem Passo San Pellegrino sind auch die EC-Herren Giovanni Feltrin, Luca Liore, Angelo Weiss, Roberto Lorenzi, Damiano Scolari, Marco Viale, Ettore Mosca Barberis, Marcello Tavola und Luca Scarian im Einsatz, während Dominik Paris seine Trainingskilometer, unter Leitung von Abfahrtscheftrainer Alberto Ghidoni und Christian Corradino, im heimischen Ultental abspult.

Bereits am Ostersonntag treffen sich die italienischen Europacup-Damen Lara Della Mea, Martina Perruchon, Luisa Bertani, Roberta Melesi, Roberta Midali, Nadia Delago, Teresa Runggaldier und Celina Haller, unter Leitung von Heini Pfitscher, Alberto Arioli und Philipp Karbon, auf der Alpe del Cermis. Im südtiroler Fleimstal (Val di Fiemme) wird bis zum 3. April trainiert.

Quelle: FISI.org

Karoline Pichler meldet sich zurück (Foto: Karoline Pichler / Facebook)

Karoline Pichler meldet sich zurück (Foto: Karoline Pichler / Facebook)

Anmerkungen werden geschlossen.