Home » Alle News, Damen News

Francesca Marsaglia wird 25 Jahre alt, buon compleanno!

© Gerwig Löffelholz / Francesca Marsaglia (ITA)

© Gerwig Löffelholz / Francesca Marsaglia (ITA)

Rom – Wenn wir heute wieder einmal in unsere dicke und niemals endende Ski-Chronik schauen, erkennen wir, dass eine italienische Allrounderin ihren 25. Geburtstag feiert. Ihre besten Resultate erzielte sie bisher in den Speeddisziplinen Abfahrt und Super-G. Auch ihr Bruder Matteo gehört gegenwärtig der azurblauen Ski-Nationalmannschaft an. Die Rede ist von Francesca Marsaglia.

Ende 2005, also vor gut neun Jahren, bestritt die Italienerin ihren ersten Junioren- und FIS-Rennen. In der letztgenannten Rennserie siegte Marsaglia zu drei Erfolgen. Im September des darauffolgenden Jahres erzielte sie im South American Cup ihre ersten Erfolge. Gegen Ende der Saison 2006/07 kam sie im Europacup zu ihrem Debüt und war auch beim European Youth Olympic Festival in Jaca im Einsatz. Dabei belegte sie den sechsten Platz im Riesentorlauf. Im Slalom kam sie auf Rang 16. Noch im gleichen Ski-Winter bestritt sie in Altenmarkt-Zauchensee die Junioren-WM und freute sich über die sehr guten siebten Position sieben im Super-G.

Ab der Saison 2007/08 war Marsaglia vermehrt im Europacup im Einsatz. Bei ihrer zweiten Junioren-WM reichte es nur für Rang 40. In allen anderen Rennen kam sie nicht ins Ziel. Dennoch war das Jahr 2008 durchaus erfolgreich. So belegte sie in den Speeddisziplinen im Rahmen der italienischen Juniorenmeisterschaften jeweils Platz eins. Und auch im Europacup verlief alles nach Plan, so überzeugte sie in mehreren Rennen und kletterte im Februar des Folgejahres das erste Mal auf das Podest. Das war beim zweiten Platz in der Abfahrt von Tarvis. Bei der dritten Junioren-WM, die dieses Mal in Garmisch-Partenkirchen ausgetragen wurde, zeigte sie ihre aufsteigende Formkurve und kam in der Abfahrt auf Position fünf.

Im Februar 2008 kam Marsaglia zu ihrem Weltcupdebüt. Doch sie kam nicht zu Punkten. Im Europacup lief alles viel besser und klassierte sich im Ski-Winter 2009/10 siebenmal unter den besten Fünf und triumphierte beim Super-G in St. Moritz. In der Endwertung kam sie auf Rang sechs in dem Abfahrts- und Gesamt- und auf Platz drei im Super-G-Klassement. In Frankreich wurden 2010 die Junioren-Welttitelkämpfe ausgetragen. Hier nahm die Italienerin teil und konnte nur über den 13. Rang im Riesentorlauf jubeln. Sowohl in der Abfahrt als auch im Super-G blieb sie unter ihren eigenen Erwartungen zurück und konnte sich gerade noch unter den besten 30 klassieren.

Ende 2010 gab es für Marsaglia endlich Grund zum Jubeln. So klassierte sie sich in der Weltcupabfahrt im kanadischen Lake Louise mit der hohen Nummer 46 auf Platz 13. Wenn man ihre Resultate anschaut, erkennt man,  dass sie meist in den besten 20 des Ergebnistableaus zu finden ist. Bei der Ski-WM 2011, ihrem großen Höhepunkt ihrer Laufbahn startete das heutige Geburtstagskind in der Super-Kombination. Doch die azurblaue Athletin schied bereits im Torlauf aus. Im Dezember 2013 kam sie im Riesenslalom von St. Moritz auf Rang neun, der gleichzusetzen mit ihrem ersten einstelligen Ergebnis bei einem Weltcuprennen ist. In der diesjährigen Saison schrammte sie als Elfte beim Super-G von Cortina d’Ampezzo um drei Zehntelsekunden an den Top-10 vorbei.

Bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi 2014 belegte die Italienerin den 16. Schlussrang im Riesentorlauf. Abgerundet wird ihr Profil mit fünf Medaillen (drei Silber, zwei Bronze), die sie bei den Italienmeisterschaften errungen hat. Darüber hinaus hoffen wir, dass die nette Athletin, die der Heeressportgruppe angehört, weiterhin gute Ergebnisse erzielt. Auch wünschen wir ihr alles Gute zum Geburtstag und viel Gesundheit und glauben, dass wir ihr mit diesem kleinen Chronikauszug eine große Freude gemacht haben.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

 

Alle News zum Ski Weltcup 2014 finden Sie in unserer NEUEN FACEBOOK SEITE

 

FIS Ski Weltcup Rennkalender der Herren – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Ski Weltcup Rennkalender der Damen – Die Termine der Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Damen Saison 2014/15
FIS Europacup Kalender der Herren Saison 2014/15


In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

 

 

Das TV-Sport Netzwerk: Ihr Partner in Sachen Sport
www.TV-Sport.de
www.Liveticker.TV
www.Skiweltcup.TV
www.Biathlonweltcup.TV

 

Für Werbe und Kooperationsanfragen stehen wir immer gerne für Sie zur Verfügung.
Ansprechpartner: Karl “Charly” Seidl
Telefon: 0049 (0)9471 / 1664
Mobil: 0049 (0)1575 / 4 791 287
E-Mail: info@skiweltcup.TV

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.