Home » Alle News, Damen News, Top News

Französin Clara Direz und Katja Grossmann an der Hand verletzt

Katja Grossmann muss mindestens acht Wochen pausieren (Foto: Katja Grossmann / Instagram)

Katja Grossmann muss mindestens acht Wochen pausieren (Foto: Katja Grossmann / Instagram)

Zürich/Albertville – Die Schweizerin Katja Grossmann ist bei der heutigen Europacup-Abfahrt in St. Anton gestürzt. Dabei hat sich die B-Kader-Athletin einen Bruch des rechten Handgelenks zugezogen. Sie wird morgen Donnerstag in der Universitätsklinik Balgrist in Zürich operiert und fällt für mindestens 8 Wochen aus.

Auch aus dem französischen Skilager erreicht uns eine Verletzungsnachricht, die im Vergleich zu jener von Katja Grossmann relativ harmlos ist. Die junge Athletin Clara Direz, die vor wenigen Tagen den Parallel-Riesenslalom in nordwestitalienischen Sestriere und somit das erste Ski Weltcup Rennen ihrer Karriere gewonnen hatte, verletzte sich just während dieses Rennens an der linken Hand. Dabei zog sie sich eine Fraktur des zweiten Mittelhandknochens des Zeigefingers zu.

So wie es aussieht, müsste sich die Skirennläuferin der Grand Nation bereits in den Qualifikationsvorläufen verletzt und mit Gewalt gegen eine Torstange geschlagen haben. Doch die Französin biss die Zähne zusammen und kämpfte weiter. Am Ende des Tages jubelte sie, wohl unter starken Schmerzen, über den Finalsieg, als sie die Österreicherin Elisa Mörzinger in die Schranken verwies.

Am gestrigen Tag musste sich die Dame der Equipe Tricolore ins Krankenhaus nach Albertville begeben. Dort unterzog sie sich einigen medizinischen Tests, da die Hand geschwollen und wund war. Infolgedessen wird Clara Direz am Donnerstag und Freitag bei den beiden Europacup-Slaloms im schweizerischen Hasliberg nicht antreten. Die Sportlerin aus Savoyen hat nun genügend Zeit, sich bis zur nächsten großen Weltcup-Etappe am 15. Februar im slowenischen Maribor (Marburg an der Lahn) zu erholen.

Französin Clara Direz muss Trainingspause einlegen

Französin Clara Direz muss Trainingspause einlegen

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: ledauphine.com, fantaski.it

Anmerkungen werden geschlossen.