Home » Alle News, Damen News, Top News

Frau Holle könnte die Rennen in St. Moritz gefährden

Frau Holle könnte die Rennen in St. Moritz gefährden

Frau Holle könnte die Rennen in St. Moritz gefährden

St. Moritz – Die Wetterprognosen sind alles andere als günstig. Die Corviglia-Piste in St. Moritz präsentiert sich in einem sehr guten Zustand, aber Frau Holle könnte, wenn sie ihre Betten zu heftig ausschüttelt, dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung zu machen.

Der Super-G der Damen vom Samstag ist gefährdet. Trotzdem bleiben die Veranstalter optimistisch. Erstens ist das Engadin bekannt, dass sich das Wetter schnell verschiebt und zweitens muss man es nehmen, wie es kommt.

Der Wetterfrosch vom Schweizer Fernsehen berichtet, dass es in der Nacht von Freitag und Samstag wohl 30 bis 70 Zentimeter Neuschnee fallen werden. Wie es am Sonntag aussieht, kann man nicht genau sagen. Es kann weiter schneien; es kann auch sein, dass sich die Wetterlage verbessert. Corinne Suter, Lara Gut-Behrami und Co. hoffen, dass beide Rennen ausgetragen werden.

Das Organisationskomitee weiß, dass die Absage eines Rennens oder im Extremfall beider Rennen bitter wäre. Die Organisation war ja schon aufgrund der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Regelungen mehr als nur aufwändig. Auf alle Fälle wäre der Covid-19-Virus dieses Mal nicht schuld, sollten die Rennen nicht durchgeführt werden.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quellen: welovesnow.news.raiffeisen.ch, blick.ch

Anmerkungen werden geschlossen.