Home » Alle News, Damen News, Top News

Update: Kreuzbandriss bringt Saisonende für Adriana Jelinkova mit sich

Update: Kreuzbandriss bringt Saisonende für Adriana Jelinkova mit sich

Update: Kreuzbandriss bringt Saisonende für Adriana Jelinkova mit sich

Innsbruck – Der heutige Weltcup-Riesentorlauf der Damen von Kranjska Gora forderte ein Opfer. Bei einem schweren Sturz kam die niederländische Athletin Adriana Jelinkova böse zu Sturz. Dabei riss sie sich das vordere Kreuzband. Sie begibt sich morgen oder übermorgen in der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck unters Messer.

Weitere Untersuchungen ergaben, dass die 25-Jährige in dieser Saison keine Rennen mehr bestreiten wird. Für das gerissene Kreuzband wird eine Erholungsphase von sechs bis neun Monaten anberaumt. Kurz nach dem Start verlor die Athletin die Kontrolle über die Skier.

Bericht für skiweltcup.tv. Andreas Raffeiner

Quelle: nos.nl

 

Freud und Leid für Oranje-Ski-Mädel Adriana Jelinkova

Kranjska Gora – Der heutige Ski Weltcup Riesentorlauf von Kranjska Gora endete für die Niederländerin Adriana Jelinkova mit einer großen Enttäuschung. Sie kam im Rahmen des ersten Durchgangs unmittelbar nach dem Start zu Sturz, und als sich ein medizinisches Team um sie gekümmert hatte, musste sie mit einer Trage ins Ziel transportiert werden. Es besteht der Verdacht auf eine Knieverletzung. Das Rennen wurde für einen längeren Zeitraum unterbrochen.

Die 25-Jährige klassierte sich gestern noch auf der Podkoren3 auf Position elf. Damit schrieb sie niederländische (Winter-)Sportgeschichte. Die gebürtige Tschechin konnte sich jetzt schon für die Olympischen Winterspiele in Peking, die 2022 über die Bühne gehen, qualifizieren. Seit 1952 war nie mehr eine alpine Oranje-Athletin oder ein alpiner Oranje-Athlet bei den Spielen im Zeichen der fünf Ringe im Einsatz.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: nos.nl

Anmerkungen werden geschlossen.