Home » Alle News, Herren News

Fritz Dopfer freut sich auf Riesentorlaufrennen in Hinterstoder

Fritz Dopfer freut sich auf Riesentorlaufrennen in Hinterstoder

Fritz Dopfer freut sich auf Riesentorlaufrennen in Hinterstoder

Die DSV Alpinen-Herren kämpfen im österreichischen Hinterstoder bei drei Rennen um Weltcuppunkte. Den Auftakt bildet der Riesenslalom am Freitag, ehe am Samstag und Sonntag ein Super-G und ein weiterer Riesenslalom folgen.

Für den DSV gehen in Hinterstoder im Riesenslalom folgende Athleten an den Start: Fritz Dopfer (SC Garmisch), Stefan Luitz (SC Bolsterlang), Felix Neureuther (SC Partenkirchen), Dominik Schwaiger (WSV Königssee) und Benedikt Staubitzer (SC Mittenwald). Im Super-G am Samstag vertreten Klaus Brandner (WSV Königssee), Thomas Dreßen (TSV Gilching-Argelsried) und Andreas Sander (SG Ennepetal), die deutschen Farben.

DSV Herren Bundestrainer Mathias Berthold: „Weltcup-Rennen in Hinterstoder waren in der Vergangenheit immer extrem gut besucht, und ich gehe davon aus, dass auch am kommenden Wochenende viele Zuschauer für eine tolle Atmosphäre sorgen werden. Sowohl unsere Abfahrer als auch unsere Techniker haben im Vorfeld der Rennen eine Trainingseinheit in Hinterstoder absolvieren können.

Die letzten Super-G-Ergebnisse in Korea waren ordentlich, und wir wollen darauf aufbauen. Neben Andreas Sander und Klaus Brandner wird auch Thomas Dreßen, der nach seiner Verletzung wieder in Form kommt, den Super-G bestreiten. Im Riesenslalom werden wir mit fünf Aktiven am Start sein. In dieser Disziplin stehen bis zum Saisonende noch fünf Rennen aus. Wir wollen in diesen Rennen unser Potential ausschöpfen und wieder Top-Platzierungen einfahren.“

Fritz Dopfer: „Auf die beiden Rennen in Hinterstoder freue ich mich sehr. Aufgrund der Ausfälle und Verschiebungen sind das erst die Riesenslalom-Rennen fünf und sechs in der laufenden Weltcup-Saison. Wir hatten in der letzten Woche die Gelegenheit, auf dem Rennhang in Hinterstoder zu trainieren. Das Gelände ist sehr interessant: oben eher auf der steilen Seite, im mittleren und unteren Teil mittelsteil und wellig. Der Hang hat mir gut gefallen und auch meine Erinnerungen an Hinterstoder mit einem zweiten Platz im Europacup sind positiv. Aktuell fühle ich mich fit und frisch und möchte die verbleibenden fünf Rennen nutzen, um mich im Riesenslalom Schritt für Schritt wieder nach vorne zu arbeiten.“

Hinterstoder (AUT):
– Fr., 26.02.2016, 09:30/12:30 Uhr (MEZ): Riesenslalom Herren (RS)
– Sa., 27.02.2016, 12:00 Uhr (MEZ): Super-G Herren (SG)
– So.,28.02.2016, 09:30/12:30 Uhr (MEZ): Riesenslalom Herren (RS)

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.