Home » Alle News, Herren News

Fritz Dopfer muss nicht operiert werden

© Kraft Foods / Fritz Dopfer

© Kraft Foods / Fritz Dopfer

Fritz Dopfers Daumenverletzung ist weniger dramatisch als zunächst befürchtet. Wie eine nochmalige genaue Untersuchung bei DSV-Mannschaftsarzt Dr. Peter Katzmaier in Oberstdorf ergeben hat, kann auf eine Operation verzichtet werden. Dopfers Start beim ersten Weltcup-Slalom der Saison in Levi steht nichts entgegen.

Bereits im Vorfeld des Weltcup-Auftakts in Sölden hatte sich Dopfer einen knöchernen Bandausriss am linken Daumen zugezogen. Beim Riesenslalom in Sölden war der Athlet vom SC Garmisch mit einer Schiene an den Start gegangen.

Konservative Behandlung mit Schiene

Eine Röntgenuntersuchung bei DSV-Mannschaftsarzt Dr. med. Peter Katzmaier in Oberstdorf hat ergeben, dass die Verletzung auch ohne Operation komplikationslos ausheilen wird. Im Rahmen der konservativen Behandlung muss Dopfer in den kommenden sechs Wochen eine spezielle Schiene tragen.

Start in Levi möglich

„Ich bin glücklich, dass ich nicht operiert werden muss“, freut sich Dopfer über das Ergebnis der Untersuchung. „Mit der Schiene komme ich gut zurecht, ich kann mich mit vollen Kräften auf den Slalom in Levi vorbereiten.“

Quelle: www.deutscherskiverband.de

 
In eigener Sache: Wir suchen immer Skifans die uns mit Skiweltcup News und Nachrichten aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz versorgen. Wer Lust am Schreiben hat oder über „Insider News“ verfügt, einfach bei uns melden: news@skiweltcup.tv
Du möchtest in Sachen Skiweltcup immer auf dem Laufenden sein? Dann trage deine E-Mailadresse unten ein. Bestätige deine Anmeldung (Mail) und schon kommen alle aktuellen Nachrichten direkt in dein E-Mail Postfach.

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.