6 Dezember 2022

Für Alexis Pinturault ist der Podestplatz von Beaver Creek gut für die Moral

Für Alexis Pinturault ist der Podestplatz von Beaver Creek gut für die Moral
Für Alexis Pinturault ist der Podestplatz von Beaver Creek gut für die Moral

Annecy – Nach einer komplizierten Saison konnte der französische Skirennläufer Alexis Pinturault mehr als nur aufatmen. In Beaver Creek kletterte er wieder aufs Podest. Der dritte Platz ist mehr als nur Balsam für die Seele, zumal er im vergangenen Winter arg zu kämpfen hatte. Beim Saison Opening in Sölden im Oktober schwang der routinierte Athlet der Grand Nation nur auf Platz 20 ab. Um besser zu werden, flog er Mitte November nach Nordamerika. Dort feilte er an seiner Form und bereitete sich vor, um zurückzuschlagen: mit Erfolg, wie man sieht.

Nach ein paar Super-G-Trainingseinheiten in Ushuaia im Sommer legte Pinturault in Copper Mountain eine Schippe drauf. Ferner nahm er an allen Abfahrtstrainingsläufen in Kanada und in den USA teil. Der Start an den Abfahrten in Beaver Creek kam einer Seltenheit in seiner Karriere gleich. Im Super-G freute er sich über den dritten Rang. Nun stehen die Heimrennen in Val d’Isère auf dem Programm. Sowohl im Riesentorlauf als auch im Slalom will der 31-Jährige erfolgreich sein.

Seit dem Riesentorlauf in Adelboden in der vergangenen Saison landete der Franzose nie mehr unter den besten Drei. Nun will er die Dynamik nutzen und stärker werden. Seine couragierte und solide Fahrweise war ein Garant für den Erfolg. So will er weiterhin diesen erleben und den schier unbezwingbaren Marco Odermatt aus der Schweiz und Aleksander Aamodt Kilde aus Norwegen lange Paroli bieten.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: ledauphine.com

Der Herren Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  

Der Damen Ski Weltcup Kalender der Saison 2022/23  




Verwandte Artikel:

Die amtierende Super-G Weltmeisterin und Titelverteidigerin Lara Gut-Behrami zählt zu den engsten Favoritinnen
Die amtierende Super-G Weltmeisterin und Titelverteidigerin Lara Gut-Behrami zählt zu den engsten Favoritinnen

Méribel – Die Liste der Gold-Favoritinnen hinsichtlich des WM-Super-G’s von Méribel ist groß. Fünf Rennen wurden im gegenwärtigen Skiweltcupwinter 2022/23 bislang ausgetragen; und fünfmal gewann eine andere Athletin. Die Entscheidung der Damen beginnt um 11.30 Uhr (MEZ). Die offizielle FIS Startliste für den Super-G der Damen in Méribel auf der Piste «Roc de Fer» am… LIVE: WM-Super-G der Damen in Méribel 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit: 11.30 Uhr weiterlesen

LIVE: 1. WM-Abfahrtstraining der Herren in Meribel 2023 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 11.00 Uhr
LIVE: 1. WM-Abfahrtstraining der Herren in Meribel 2023 - Vorbericht, Startliste und Liveticker - Startzeit 11.00 Uhr

Courchevel – Am Mittwoch um 11.00 Uhr steht für die Speed-Herren auf der „Piste L’Éclipse“ der 1. Trainingslauf für die am Sonntag (12.00 Uhr MEZ) anstehende Abfahrt auf dem Programm. Bei den „Buchmachern“ werden Marko Odermatt aus der Schweiz und Aleksander Aamodt Kilde aus Norwegen als Top-Favoriten gehandelt. Auch dem amtierenden Weltmeister Vincent Kriechmayr aus… LIVE: 1. WM-Abfahrtstraining der Herren in Meribel 2023 – Vorbericht, Startliste und Liveticker – Startzeit 11.00 Uhr weiterlesen

Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen
Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen

Méribel – Die US-amerikanische Skirennläuferin Mikaela Shiffrin, die als Titelverteidigerin in die WM-Kombination von Méribel gestartet war, fädelte kurz vor dem Gewinn eines sicheren Edelmetalls ein. Die Medaillen holten mit Federica Brignone aus Italien, Wendy Holdener aus der Schweiz und Ricarda Haaser aus Österreich andere. Die Saisondominatorin – elf Siege sprechen eine Sprache für sich… Ski WM 2023: Mikaela Shiffrin gibt sich trotz WM-Kombi-Ausfall nicht geschlagen weiterlesen

Ski WM 2023: Cornelia Hütter ist eine der Medaillenhoffnungen im ÖSV Team
Ski WM 2023: Cornelia Hütter ist eine der Medaillenhoffnungen im ÖSV Team

Méribel – Wenn man die diesjährige Super-G-Weltcupsaison der Damen näher betrachtet, sind die ÖSV-Damen reif für einen Podestplatz. Mirjam Puchner fuhr im kanadischen Lake Louise auf Platz drei. Ramona Siebenhofer und Tamara Tippler wussten bei ihren Heimeinsätzen in St. Anton am Arlberg zu überzeugen und belegten jeweils den fünften Rang. Ein weiterer Blick auf die… Ski WM 2023: ÖSV-Speeddamen peilen eine WM-Medaille an weiterlesen

Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus
Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus

Lara Colturi, ein vielversprechendes Talent im alpinen Skisport, hat sich beim Aufwärmen vor dem ersten Training für die Ski-Weltmeisterschaft 2023 in Courchevel und Méribel einen vorderen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Das berichtete der Albaneische Skiverband (ASF), für den die gebürtige Italienerin startet. Lara ist 16 Jahre alt und hat bereits fünf Mal Punkte im… Ski WM 2023: Ski-Talent Lara Colturi fällt mit Kreuzbandriss lange aus weiterlesen