Home » Alle News, Herren News

Für Florian Eisath verlief die Saisonvorbereitung mehr als zufriedenstellend

© Gerwig Löffelholz / Florian Eisath (ITA)

© Gerwig Löffelholz / Florian Eisath (ITA)

Karersee – Der Südtiroler Skirennläufer Florian Eisath hat im letzten Jahr einen sehr guten Winter erlebt und ist auch einmal, just bei seinem Heimrennen auf der Gran Risa, aufs Podest geklettert. Somit liegt es auf der Hand, dass er auch bei den Olympischen Winterspielen in Südkorea für Furore sorgen will.

Trotzdem bleibt der Eggentaler bodenständig. Der 33-Jährige blickt auf eine, in Südamerika stattgefundene, mehr als gute Vorbereitung zurück. Mit der Umstellung des Materials – denken wir an den engeren Kurvenradius – wird es interessant zu sehen sein, wer am besten damit klarkommt. Auf Pyeongchang angesprochen, meint Eisath, dass man sich erst für diese Veranstaltung qualifizieren muss.

Aus diesem Grund sind auch die Weltcuprennen nicht zu unterschätzen. In Sölden geht es in ziemlich genau einem Monat los. Der Südtiroler freut sich jetzt schon.

Bericht für skiweltcup.tv: Andreas Raffeiner

Quelle: www.sportnews.bz

 

Alle News zum Ski Weltcup in dein Postfach
Gib deine E-Mailadresse ein und Du bekommst
täglich alle News direkt in dein E-Mailfach:

Delivered by FeedBurner

Anmerkungen werden geschlossen.